Fußball-Nationalspieler Oliver Neuville hat harsche Kritik an seinen Mitspielern beim dicht vor dem Abstieg stehenden Bundesligisten Borussia Mönchengladbach geäußert. `Ich bin froh, wenn einige weg sind´, sagte der WM-Teilnehmer der Bild-Zeitung mit Hinblick auf die bevorstehende Abwanderungswelle: `Zuletzt hatte ich den Eindruck, einigen ist scheißegal, ob Borussia in der ersten oder zweiten Liga spielt.´

Neuville: `Froh, wenn einige weg sind´

Harsche Kritik an den Mitspielern

17. April 2007, 10:37 Uhr

Fußball-Nationalspieler Oliver Neuville hat harsche Kritik an seinen Mitspielern beim dicht vor dem Abstieg stehenden Bundesligisten Borussia Mönchengladbach geäußert. `Ich bin froh, wenn einige weg sind´, sagte der WM-Teilnehmer der Bild-Zeitung mit Hinblick auf die bevorstehende Abwanderungswelle: `Zuletzt hatte ich den Eindruck, einigen ist scheißegal, ob Borussia in der ersten oder zweiten Liga spielt.´

Neuville hatte frühzeitig erklärt, seinen Vertrag beim fünfmaligen deutschen Meister auch in der zweiten Liga und trotz seiner dadurch geminderten Chancen auf die Teilnahme an der EM 2008 erfüllen zu wollen. Angesichts von sieben Punkten Rückstand auf den rettenden Platz bei nur noch fünf ausstehenden Spielen hat der Tabellenletzte nur noch theoretische Chancen auf den Klassenerhalt.

Autor:

Kommentieren