Vier Tage nach Erreichen des Champions-League-Halbfinals ist Manchester United ins Finale des englischen FA-Cups eingezogen.

Rooney schießt "ManU" ins FA-Cup-Finale

Doppelpack gegen Watford

pst1
14. April 2007, 20:51 Uhr

Vier Tage nach Erreichen des Champions-League-Halbfinals ist Manchester United ins Finale des englischen FA-Cups eingezogen. "ManU" setzte sich im Halbfinale im Villa Park gegen den FC Watford mit 4:1 (2:1) durch und trifft im Endspiel entweder auf Meister FC Chelsea mit Nationalmannschaftskapitän Michael Ballack oder die Blackburn Rovers. Beide Teams stehen sich am Sonntag (17.00 Uhr) im zweiten Vorschlussrundenspiel im Stadion Old Trafford in Manchester gegenüber.

Der ehemalige Champions-League-Sieger tat sich gegen das Schlusslicht der Premier League zunächst schwer. Nur selten knüpfte Manchester an den Traum-Fußball aus dem Viertelfinale der europäischen "Königsklasse" gegen Rom (7:1) an. Nationalspieler Wayne Rooney avancierte mit zwei Toren (7. und 67.) zum Matchwinner. Zudem bereitete er den Treffer von Cristiano Ronaldo (28.) vor. Kieran Richardson (82.) stellte den Endstand her. Für Watford hatte Hameur Bouazza zwischenzeitlich ausgeglichen (26.).

Autor: pst1

Kommentieren