Nationalspieler Christoph Metzelder von Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund hat erstmals Spekulationen über einen bevorstehenden Wechsel zu Spaniens Rekordmeister Real Madrid bestätigt. `Es ist noch nichts unterschrieben, aber es läuft darauf hinaus´, erklärte der Abwehrspieler vor dem Punktspiel am Sonntag (17.00 Uhr/live bei arena).

Metzelder bestätigt Einigung mit Madrid

Zweifel an Schuster-Engagement

14. April 2007, 10:41 Uhr

Nationalspieler Christoph Metzelder von Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund hat erstmals Spekulationen über einen bevorstehenden Wechsel zu Spaniens Rekordmeister Real Madrid bestätigt. `Es ist noch nichts unterschrieben, aber es läuft darauf hinaus´, erklärte der Abwehrspieler vor dem Punktspiel am Sonntag (17.00 Uhr/live bei arena).

`Jetzt kann ich allmählich beginnen, Spanisch zu lernen.´ Entgegen früheren Berichten spanischer Medien über einen Vertrag bis 2012 haben die `Königlichen´ und Metzelder, der Dortmund am Saisonende ablösefrei verlassen kann, sich offenbar weitgehend auf einen Drei-Jahres-Vertrag geeinigt. Nach Angaben des 26-Jährigen ist die Trainer-Frage bei seinem designierten Klub noch offen. Metzelder deutete der Dortmunder Zeitung gegenüber allerdings an, dass der bisher zu den ersten Anwärtern auf Madrids Chefcoach-Posten gehandelte Bernd Schuster voraussichtlich nicht die Nachfolge des Italieners Fabio Capello übernehmen werde.

Autor:

Kommentieren