Für Torwart Stephan Straub von Bundesligist Alemannia Aachen ist die Saison beendet. Die Verletzung, die der 36-Jährige bei der 1:4-Niederlage des Aufsteigers gegen Borussia Dortmund am vergangenen  Samstag erlitten hatte, stellte sich als Überdehnung des vorderen Kreuzbandes sowie des Innenbandes im linken Knie heraus. Die eingehende Untersuchung am Dienstag bestätigte damit die erste  Diagnose.

Saison-Aus für Aachens Keeper Straub

Erste Diagnose bestätigt

dst1
10. April 2007, 17:39 Uhr

Für Torwart Stephan Straub von Bundesligist Alemannia Aachen ist die Saison beendet. Die Verletzung, die der 36-Jährige bei der 1:4-Niederlage des Aufsteigers gegen Borussia Dortmund am vergangenen Samstag erlitten hatte, stellte sich als Überdehnung des vorderen Kreuzbandes sowie des Innenbandes im linken Knie heraus. Die eingehende Untersuchung am Dienstag bestätigte damit die erste Diagnose.

Straub hatte sich die Verletzung bei einem Zusammenprall mit seinem Teamkollegen Thomas Stehle bereits in der zwölften Minute zugezogen und war durch Christian Nicht ersetzt worden.

Autor: dst1

Kommentieren