Der Brasilianer Roberto Carlos hat den Lockrufen des FC Chelsea eine Absage erteilt und stattdessen seinen bis 2005 laufenden Vertrag bei Real Madrid vorzeitig um zwei weitere Jahre verlängert.

Carlos sagt Chelsea ab und verlängert in Madrid

bb
11. Juni 2004, 19:44 Uhr

Der Brasilianer Roberto Carlos hat den Lockrufen des FC Chelsea eine Absage erteilt und stattdessen seinen bis 2005 laufenden Vertrag bei Real Madrid vorzeitig um zwei weitere Jahre verlängert.

Roberto Carlos bleibt auch in Zukunft ein "Königlicher". Der Brasilianer hat nach wochenlangen Verhandlungen seinen ursprünglich bis 2005 laufenden Vertrag bei Real Madrid vorzeitig um zwei weitere Jahre bis Juni 2007 verlängert. Der Weltmeister musste damit einen Kompromiss eingehen: Der 31-Jährige, der vom englischen Premier-League-Klub FC Chelsea umworben wurde, hatte vom spanischen Rekordmeister eine Verlängerung bis ins Jahr 2009 gefordert.

Die neue Vereinbarung beinhaltet nach Angaben des Klubs allerdings Klauseln, die dem Linksverteidiger eine Weiterbeschäftigung bei den "Königlichen" bis 2008 garantiert. Roberto Carlos spielt seit 1996 bei Real.

Autor: bb

Kommentieren