Kreisliga Gelsenkirchen

Neue Situation im Abstiegskampf

04. Juni 2013, 13:28 Uhr

Schock für Wacker Gladbeck II: Im Abstiegskampf in der Kreisliga B 1 Gelsenkirchen wurden die Karten am "grünen Tisch" nun noch einmal neu gemischt.

Die Partie vom Sonntag beim ebenfalls abstiegsbedrohten BV Horst-Süd, die Wacker Gladbeck II eigentlich mit 2:1 gewonnen hatte, wurde nachträglich mit 2:0 für den BV Horst-Süd gewertet. Am 33. Spieltag hatte Wacker einen A-Jugendspieler eingesetzt, der zuvor schon zweimal in der ersten Mannschaft aufgelaufen war. Damit rutscht Wacker Gladbeck II auf den vorletzten Tabellenplatz ab, während der BVH genau wie Alemannia Gladbeck nun gerettet ist.

Unklar ist noch, ob der Tabellen-Vorletzte direkt in die C-Kreisliga absteigen muss oder die beiden 15. der Staffeln 1 und 2 einen Absteiger in einem Relegationsspiel ausspielen. Entscheidend ist, ob die Mannschaft von YEG Hassel II in der Bezirksliga 9 bleibt oder nicht. Zur Zeit sind die Gelsenkirchener punktgleich mit SuS Merklinde, stehen aufgrund der schlechteren Tordifferenz aber auf dem ersten Abstiegsplatz 15. Schafft Hassel den Bezirksliga-Verbleib, steigen nur drei B-Ligisten ab, steigt YEG II jedich ab, dann müssen insgesamt vier B-Ligisten runter. Zittern müssen noch Wacker Gladbeck und der VfL Resse 08 (Kreisliga B 1) sowie die Sportfreunde Haverkamp, der FC Zrinski und SG Preußen Gladbeck III (Kreisliga B 2).

Autor:

Kommentieren