Der Rekord ist gebrochen! Vor Weihnachten titelte ReviersportOnline „Fabelrekord als Weihnachtsgeschenk“. Damals verlor A-Ligist Galatasaray Mülheim II bei Vikotoria Buchholz 0:20. Elf Viktoria-Spieler trugen sich in die Torschützenliste ein. Und nun das: Der FC Neuruhrort III siegte gegen FSV Sevinghausen III 21:0. Ein neuer Saisonrekord, ein neuer Fabelrekord. Doch Rekorde sind da, um gebrochen zu werden. Nicht nur ReviersportOnline ist gespannt….

Die Top 5 der bemitleidenswertesten Torhüter des Wochenendes

Ein neuer Fabelrekord - 21:0

Thomas Ziehn
02. April 2007, 19:22 Uhr

Der Rekord ist gebrochen! Vor Weihnachten titelte ReviersportOnline „Fabelrekord als Weihnachtsgeschenk“. Damals verlor A-Ligist Galatasaray Mülheim II bei Vikotoria Buchholz 0:20. Elf Viktoria-Spieler trugen sich in die Torschützenliste ein. Und nun das: Der FC Neuruhrort III siegte gegen FSV Sevinghausen III 21:0. Ein neuer Saisonrekord, ein neuer Fabelrekord. Doch Rekorde sind da, um gebrochen zu werden. Nicht nur ReviersportOnline ist gespannt….

1. FSV Sevinghausen III (Kreisliga C 4 Kreis Bochum)

- FC Neuruhrort III – FSV Sevinghausen III 21:0 -

Diese Begegnung war in vielerlei Hinsicht außergewöhnlich. Der FSV hatte bei Anpfiff nur acht Spieler auf dem Platz und so hatte der FCN leichtes Spiel. Bereits zur Halbzeit stand es 10:0. FCN-Coach Lichtenberg unkte:” Wir sind zu höflich und lassen viel zu viele Torchancen aus.” Zur Halbzeit bekamen die Sevinghausener Verstärkung in Form eines neunten Mannes, das Toreschießen ging jedoch unvermindert weiter. Nach dem 21. Tor für Neuruhrort entschieden sich alle Spieler, vorzeitig duschen zu gehen.

2. SpVgg Gerthe III ( Kreisliga C 1 Kreis Bochum)

- BV Hiltrop III - SpVgg Gerthe III 13:0 -

In Angesicht des 21:0-Kantersiegs verkommt selbst ein 13:0-Erfolg zur Randnotiz. Den BV Hiltrop III freute jedenfalls der Kollektivaussetzer der SpVgg Gerthe II, konnten sie doch ihr Torverhältnis erheblich aufbessern. In zuvor 16 Spielen netzte die Offensive des BV gerade einmal 33 Mal ein. Und die Defensive der SpVgg erlebte ihr ganz eigenes „Waterloo“.

3. Wacker Walsum II (Kreisliga C, Gruppe 3 Kreis Duisburg-Mülheim-Dinslaken)

- Glückauf Möllen II - Wacker Walsum II 11:0 -

Die Angreifer von Glückauf Möllen sind derzeit in Topform. Nach dem 6:1-Erfolg bei SuS Dinslaken III folgte ein 11:0-Kantersieg gegen Wacker Walsum II. Für die Walsumer war es die höchste Saisonniederlage. „Glückauf“ bleibt durch den „Dreier“ „Liga-Primus“ VfB Lohberg II auf den Fersen. Für die Möllener spricht das bessere Torverhältnis von 115:23.

4. TuS Sythen II (Kreisliga C 04 Kreis Recklinghausen)

- Eintracht Waltrop - TuS Sythen II 11:1 -

Seit diesem Spieltag gehört auch TuS Sythen II zum „erlauchten Kreis“ der „100-Gegentore-Klubs“. Für die Sythener war es die zweithöchste Saison-Pleite. Am vierten Spieltag verlor TuS bei FC/JS Hillerheide II 0:13. Freuen konnten sich am Wochenende allenfalls die Spieler von Eintracht Waltrop, die zu ihrem höchsten Saison-Erfolg kamen.

DJK TuS Hordel II (Bezirksliga 13 Westfalen)

- SV Horst Emscher 08 - DJK TuS Hordel II 10:1 -

Selbst die Internet-Seite des DJK glaubt nicht mehr an ihre „Zweite“. So stand vor dem Spiel dort zu lesen: „Die Reserve der DJK TuS Hordel, die bei Horst 08 antreten muss, dürfte einmal mehr auf Schadensbegrenzung bedacht sein. Der Abstieg dürfte kaum mehr zu verhindern sein.“ Fakt ist: Die Bochumer kassierten die Gegentore 95 bis 104, der Begriff „Schadensbegrenzung“ ist wohl vor dem Hintergrund der 1:10-Niederlage gegen die Gelsenkirchener hinfällig. Die DJK TuS Hordel II leistet so dem TuS Sythen II Gesellschaft.

Autor: Thomas Ziehn

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren