Der frühere Straßenrad-Weltmeister Tom Boonen hat die 62. Auflage des Halb-Klassikers

David Kopp fährt auf Rang fünf

Boonen gewinnt "Quer durch Flandern"

28. März 2007, 17:10 Uhr

Der frühere Straßenrad-Weltmeister Tom Boonen hat die 62. Auflage des Halb-Klassikers "Quer durch Flandern" in Belgien gewonnen und damit den Test für die Flandern-Rundfahrt in der kommenden Woche (8. April) glänzend bestanden. Der Quickstep-Kapitän setzte sich nach 200 km mit Start und Ziel in Waregem im Schlussspurt vor seinem belgischen Landsmann Nico Eeckhout (Chocolade) sowie den Australiern Stuart O´Grady (CSC) und Mathew Hayman (Rabobank) durch.

Den ausgezeichneten fünften Platz belegte David Kopp vom Team Gerolsteiner vier Tage nach seinem schlimmen Sturz bei Mailand-San Remo.
Der Bonner hatte auf den Kopfsteinpflaster-Passagen der letzten 30 Kilometer mehrfach attackiert, konnte die Konkurrenz aber nicht abhängen. In der Spitzengruppe vertreten waren auch Klassiker-Spezialist Steffen Wesemann (Wolmirstedt) vom Karlsruher Wiesenhof-Team und T-Mobile-Profi Marcus Burghardt (Auenstein).
Burghardt wird nun möglicherweise als Kapitän des Bonner Rennstalls die nächsten Frühjahrs-Klassiker bestreiten, da Routinier Andreas Klier vermutlich ausfällt. Der in Belgien lebende Münchner erlitt bei einem Sturz im Training einen Jochbeinbruch und eine Gehirnerschütterung.

Autor:

Kommentieren