Der Niederländer Rafael van der Vaart von Bundesligist Hamburger SV hat sich im Länderspiel gegen Rumänien eine Wadenzerrung zugezogen. Der Einsatz des HSV-Kapitäns gegen den VfL Wolfsburg ist gefährdet.  Der Mittelfeldspieler hat sich im Länderspiel der niederländischen Nationalmannschaft am vergangenen Samstag gegen Rumänien (0:0) eine Zerrung in der rechten Wade zugezogen. Dies ergab eine Kernspintomographie am Dienstag in Hamburg.

Van der Vaart bangt nach Zerrung um seinen Einsatz

"Sehr fraglich"

pst1
27. März 2007, 16:11 Uhr

Der Niederländer Rafael van der Vaart von Bundesligist Hamburger SV hat sich im Länderspiel gegen Rumänien eine Wadenzerrung zugezogen. Der Einsatz des HSV-Kapitäns gegen den VfL Wolfsburg ist gefährdet. Der Mittelfeldspieler hat sich im Länderspiel der niederländischen Nationalmannschaft am vergangenen Samstag gegen Rumänien (0:0) eine Zerrung in der rechten Wade zugezogen. Dies ergab eine Kernspintomographie am Dienstag in Hamburg.

"Der Einsatz von Rafael am Sonntag im Heimspiel gegen den VfL Wolfsburg ist sehr fraglich", so HSV-Mannschaftsarzt Dr. Oliver Dierk.
Seine Teilnahme am Länderspiel der Niederländer am Mittwoch in Slowenien hatte der 24-Jährige zuvor bereits absagen müssen. Der Teamkapitän der Hanseaten hatte gerade erst eine Anfang März erlittene Wadenzerrung auskuriert.

Autor: pst1

Kommentieren