Depor tanzt das "Weiße Ballett" in Grund und Boden

tw
02. Mai 2004, 12:05 Uhr

Die Krise von Real Madrid hat am Samstagabend eine neue Dimension erreicht: Nach der 0:2-Pleite bei Deportivo La Coruna, bei der zudem Zinedine Zidane vom Platz flog, ist der Meistertitel in weite Ferne gerückt.

Das Star-Ensemble von Real Madrid ist im Saison-Endspurt der Primera Division zum Punktelieferanten verkommen. Nach der Niederlage gegen den FC Barcelona unterlag Spaniens Rekordmeister am 35. Spieltag auch im Spitzenspiel bei Deportivo La Coruna mit 0:2 (0:1). Weltfußballer des Jahres Zinedine Zidane flog in der 41. Minuten wegen wiederholten Foulspiels per Gelb-Roter Karte vom Platz.

Vor 34.000 Zuschauern erzielten Diego Tristan (29.) und Joan Capdevila (68.) die Treffer für die Galizier. Am Sonntagabend kann Tabellenführer FC Valencia im Heimspiel gegen Betis Sevilla die Führung vor Real weiter ausbauen.

Im zweiten Samstagsspiel setzte sich Atletico Madrid mit 3:2 gegen Celta Vigo. Nano (2.), Fernando Torres (6.) und Jose Antonio Garcia Calvo (38.) trafen für die Madrilenen. Für die Gäste waren Savo Milosevic (31.) und Edu (68.) erfolgreich.

Autor: tw

Kommentieren