Landesliga 3: 4. Spieltag, Vorschau & Expertentipp

Wittener Stadtderby am Samstag

01. September 2006, 16:09 Uhr

Gleich zu einer ganzen Reihe nicht alltäglicher Begegnungen kommt es am kommenden Spieltag in der Landesliga 3. So erwartet den Tabellenführer WSV Bochum, nach drei Siegen gegen Mannschaften aus der unteren Tabellenhälfte, mit dem Auswärtsspiel bei SG Phönix Eving, der erste echte Prüfstein. Sollte sich die Mannschaft von Thorsten Legat auch in dieser Partie behaupten können, wird man sie endgültig zu den Mit-Favoriten zählen müssen.

Bereits am morgigen Samstag kommt es um 18 Uhr zum Wittener Stadtduell. Auf der Bezirkssportanlage Haldenweg in Heven, trifft der heimische TuS auf seinen unmittelbaren Ortsnachbarn SV Herbede. Die Hevener wurden vor der Saison von allen Konkurrenten und Fachleuten hoch eingeschätzt, konnten die Erwartungen jedoch noch nicht erfüllen. Zwei magere Pünktchen stehen bisher zu Buche. Das soll sich aber, geht es nach Trainer Oliver Gottwald, bereits am kommenden Sonntag ändern: „Das wird zwar keine leichte Aufgabe, aber es gibt trotzdem keine andere Vorgabe als einen Sieg“. Nach der „Klatsche“ und den „5-6 Totalausfällen“ gegen Brambauer 13 will Gottwald seine Mannschaft auf mindestens zwei Positionen umstellen: „Im Mittelfeld werden zwei Jungs, die ganz dicht dran sind, ihre Chance erhalten“, so der Übungsleiter, der aber noch keine Namen nennen wollte.

Ein Schnippchen schlagen möchte seinem Gegenüber dagegen Herbedes Coach Helge Martin: „Wir sind mit vier Punkten ein, zwei Zähler hinter unseren Erwartungen zurück und wollen die Gunst der Stunde nutzen“, hofft er auf die Verunsicherung beim Gegner nach dessen durchwachsenen Leistungen in den ersten drei Partien. Trotz seiner Zuversicht erwartet Martin ein „enges Spiel“, bei dem sowohl die „Tagesform“ als auch das „Quäntchen Glück“ entscheiden wird.

Zwischen dem Hombrucher SV und Mengede 08/20 kommt es dagegen zu einem Dortmunder Derby. Beide Mannschaften konnten bisher ihren Ansprüchen nicht gerecht werden und so darf man gespannt sein, ob bei einem der Teams am Sonntag der Knoten platzt.

Mit einem Sieg in Südfeldmark könnte Westfalia Wickede einen gehörigen Sprung in der Tabelle nach oben machen. Leicht wird das aber mit Sicherheit nicht, denn der SSV hat bisher noch nicht verloren, steht mit fünf Zählern auf Rang fünf und hat den Blick auch nach oben gerichtet.

Den 4.Spieltag tippt Helge Martin (Trainer SV Herbede)

Autor:

Mehr zum Thema

Rubriken

Kommentieren