Torhüter Oliver Kahn und der Brasilianer Lucio vom deutschen Fußball-Meister Bayern München müssen am kommenden Donnerstag (22. März) vor dem Kontroll- und Disziplinar-Ausschuss der Europäischen Fußball-Union (UEFA) in Genf erscheinen.

Kahn und Lucio werden von der UEFA angehört

Verstoß bei Dopingkontrolle

16. März 2007, 19:36 Uhr

Torhüter Oliver Kahn und der Brasilianer Lucio vom deutschen Fußball-Meister Bayern München müssen am kommenden Donnerstag (22. März) vor dem Kontroll- und Disziplinar-Ausschuss der Europäischen Fußball-Union (UEFA) in Genf erscheinen.

Wie es in einer offiziellen Mitteilung des Kontinentalverbandes vom Freitag heißt, haben die beiden Profis bei der Dopingkontrolle im Anschluss an das 2:1 im Achtelfinal-Rückspiel gegen Real Madrid vor zehn Tagen gegen Verhaltens-Grundregeln der UEFA verstoßen. Die offizielle Anklage gegen Kahn und Lucio lautet `unangemessenes Benehmen´. Eine nähere Erklärung wurde nicht gegeben.

Autor:

Kommentieren