Die Übermannschaft der Verbandsliga Niederrhein zeigt menschliche Züge. Nach einer Hinrunde ohne Niederlage und mit nur drei Gegentreffern, musste sich die Düsseldorfer Zweitvertretung zuletzt mit einem Zähler aus zwei Spielen begnügen.

DÜSSELDORF II: Übermannschaft zeigt menschliche Züge

"Thema erste Niederlage endlich weg"

08. März 2007, 15:22 Uhr

Die Übermannschaft der Verbandsliga Niederrhein zeigt menschliche Züge. Nach einer Hinrunde ohne Niederlage und mit nur drei Gegentreffern, musste sich die Düsseldorfer Zweitvertretung zuletzt mit einem Zähler aus zwei Spielen begnügen.

Dabei gelang Goch das Kunststück, den Aufsteiger im Wartestand als erstes zu bezwingen. Doch wer denkt, die Fortuna schaltete einige Gänge zurück oder es kommt nun eine gewisse Unruhe auf, der ist auf dem Irrweg, wie Abwehrmann Arne Janssen betont: "Wir dürfen doch auch mal verlieren. Jeder denkt, wir gewinnen alle Spiele, jetzt ist das Thema erste Niederlage endlich weg." Und der ehemalige Oberhausener schiebt die einfache Begründung für die letzten beiden erfolglosen Partien nach: "Es lief alles gegen uns, so etwas passiert ganz einfach, wir hatten dafür in der Hinrunde das Glück oft auf unserer Seite."

Um jeglichen Anflug von Unruhe zu verhindern, sollte am kommenden Sonntag gegen Baumberg aber der erste Dreier des Jahres gelandet werden. Janssen: "Ich gehe vom Sieg aus, wir brauchen uns nicht verstecken. Bis auf die erste Hälfte in Goch waren unsere Partien in Ordnung. Aber wir müssen aufpassen, Baumberg wird richtig heiß sein, dort sind einige Ex-Fortunen im Kader."

Die aber gefrustet nach Hause geschickt werden sollen, immerhin steht bisher nur die Abschlussfahrt der Truppe von Goran Vucic nach Mallorca (Cala Ratjada) nach der Spielzeit. Um die Meisterfeier zu planen, braucht es noch einige Erfolge in der Meisterschaft, der erste soll am Sonntag eingetütet werden.

Autor:

Mehr zum Thema

Rubriken

Kommentieren