Die Favoriten auf den Titel stellen sich selbst ein Bein - das galt am Wochenende auch für den FCR 2001 Duisburg, das ledigliche 2:2 in Hamburg stand bestimmt nicht auf dem Arbeitsplan.

FCR DUISBUERG: Hegering verpflichtet, Hohlfeld mit Handbruch

Rasanz in Neuenahr garantiert

02. März 2007, 17:56 Uhr

Die Favoriten auf den Titel stellen sich selbst ein Bein - das galt am Wochenende auch für den FCR 2001 Duisburg, das ledigliche 2:2 in Hamburg stand bestimmt nicht auf dem Arbeitsplan. "Vor allen Dingen war das nicht nötig", ärgert sich Thomas Obliers, FCR-Coach, noch immer.

Das Ding hätte komplett daneben gehen können, schließlich lag der Gast schon 0:2 zurück, "deshalb muss ich auch meine Hochachtung vor meinen Mädels ausdrücken, die Truppe kam zurück." Klar ist, beim kommenden Auswärtsgang, am Sonntag, 4. März, zum SC Bad Neuenahr sollte der FCR so einige Gänge hochschalten, die Bäderstädterinnen haben gegen Duisburg immer ziemlich viel Schaum vor dem Mund. "Das ist bei uns aber auch so", kündigt Obliers an. So dass ab 14 Uhr echte Rasanz garantiert ist.

Aktuelle Ausfälle: Lira Bajramaj (Bänderiss Schulter), Lisa Weiß (Handverletzung - Lauftraining), Viola Odebrecht (Knie-Arthroskopie), Andrea Lenart (Fußgelenk), Iris Flacke (neue Kreuzband-OP). Sonja Fuss lag in Hamburg auch auf Eis, für Neuenahr "streiken" Coco Schröder (Faserriss) sowie Keeperin Lena Hohlfeld, die sich die Hand brach. "Es reicht jetzt aber", legt sich Obliers fest. In Hamburg hatte der 39-Jährige bereits Talent Ilka Pedersen dabei, um personell überhaupt reagieren zu können.

Die Personalplanungen werden vorangetrieben! Mit Marina Hegering hat Duisburg "ein weiteres Talent aus der Region verpflichtet", wie Ferdi Seidelt, FCR-Vorsitzender, beschreibt. Die 16-jährige Mittelfeldspielerin kommt von der DJK SV Lowick, ist aktuell mit Bundestrainer Ralf Peters im Wintertrainingslager der U17 in den USA. Der Rohdiamant ist bis zum 30. Juni 2009 an die Löwinnen gebunden. Als Abgängerin steht Keeperin Weiß fest (Schönebeck). Fakt: Der FCR hat zwei verletzte Torhüterinnen, muss reagieren - wohl noch vor dem Match in Neuenahr. Die Verlängerung von Obliers bis 2009 ist klar, "alles schon per Handschlag fest gemacht, und der zählt bei uns", legt sich der Ex-Hamborner fest.

Autor:

Kommentieren