Der italienische Fußball-Club AS Rom will den drohenden Konkurs doch noch abwenden. Die

Kapitalaufstockung soll AS-Rom-Konkurs abwenden

bb
02. März 2004, 14:37 Uhr

Der italienische Fußball-Club AS Rom will den drohenden Konkurs doch noch abwenden. Die "Roma" hat Geschäftsführer Luca Baldini mit der Aufstockung des Kapitals beauftragt. Im Gespräch sind 125 Millionen Euro.

Vielleicht kann der AS Rom den Konkurs abwenden. Der Aufsichtsrat des börsennotierten Clubs hat "Roma"-Geschäftsführer Luca Baldini damit beauftragt, das Kapital des Erstligisten aufzustocken. Die italienischen Medien sprechen von 125 Millionen Euro. Die Familie des Klubchefs und Erdölmagnaten, Franco Sensi, will für die Operation bürgen.

Da der Verkauf an den Moskauer Öl-Konzern Nafta Moskwa gescheitert war, steht der Ex-Klub von DFB-Teamchef Rudi Völler finanziell mit dem Rücken zur Wand. Am Dienstag wurden die Aktien des römischen Klubs wegen starker Schwankungen vom Handel ausgesetzt. Der wirtschaftliche Situation ist prekär. Die Verluste des Klubs betrugen am 31. Januar 2004 48,5 Millionen Euro, hieß es in einer am Dienstag veröffentlichten Pressemitteilung.

Autor: bb

Kommentieren