Union-Trainer Ernst Bachmann weiß zur Zeit nicht, wo er zuerst sein soll. Normalerweise sieht er seine Spieler bei den Einheiten auf dem Trainings-Platz.

UNION MÜLHEIM: Schroer bringt Bachmann auf die Palme

tr
22. Januar 2004, 14:05 Uhr

Union-Trainer Ernst Bachmann weiß zur Zeit nicht, wo er zuerst sein soll. Normalerweise sieht er seine Spieler bei den Einheiten auf dem Trainings-Platz.

Union-Trainer Ernst Bachmann weiß zur Zeit nicht, wo er zuerst sein soll. Normalerweise sieht er seine Spieler bei den Einheiten auf dem Trainings-Platz. Doch zurzeit wird er im Lazarett mehr "Aktive" treffen als auf dem Rasen. "Das sieht im Moment gar nicht gut aus", zieht der Coach die Stirn in tiefe Falten.

Die letzten Hiobsbotschaftentrudelten beim 2:1-Vorbereitungs-Match gegen Schermbeck ein. "Solche Partien müssen uns einfach Selbstvertrauen geben, aber innerhalb von 20 Minuten haben sich drei Mann verletzt", berichtet Bachmann. Abdul Haimami, der sein Debüt im Mülheimer Trikot gab, musste mit einem Riss über dem rechten Auge ausgewechselt werden. Goalgetter Alex Callianu folgte kurze Zeit später mit einem Muskel-Problem im rechten hinteren Oberschenkelbereich. "Ob es ein Faserriss, ist wird sich noch zeigen", hofft Bachmann nicht auf einen Ausfall zum Rückrunden-Beginn. Das Trio komplettiert Björn Rohpeter mit Leisten-Beschwerden. "Zum Glück hat sich Ralf Zils bereit erklärt und hat trotz einer schweren Zehen-Prellung die Schuhe geschnürt", sieht der Coach einen Beweis für den Zusammenhalt.

Hinzu kommen noch die Langzeitverletzten Hyssein El Hamadt (Leisten-OP), Marco Siegmund, den seit rund sieben Wochen Adduktoren-Probleme außer Gefecht setzen, und Moritz Schroer. "Der hat sich im Ski-Urlaub auf den Bart gelegt", bringt Bachmann die Unvernunft seiner Spieler auf die Palme. "Er hat sich einer Kapsel-Operation in der Schulter unterziehen müssen und wird die nächsten Wochen ausfallen. Wenn man so etwas machen muss ..."

Der personelle Engpass hat auch dafür gesorgt, dass das heutige Testspiel gegen TuRa 88 Duisburg abgesagt wurde. Bachmann: "Jetzt steht Schonung auf dem Plan." Und das in der Vorbereitungs-Phase auf den Kellerkampf.

Autor: tr

Mehr zum Thema

Rubriken

Kommentieren