STV HORST - Kroatischer Ex-Profi die neue Nummer zehn

hb
04. Februar 2005, 10:45 Uhr

Die STV Horst hat am letzten Tag vor Schließen der Transferperiode noch einmal eingekauft. Elmedin Muslic ist nach Marvin Scheer, Yücel Alagöz, André Kurtkowaik und Kenan Doric der fünfte Neuzugang des Tabellen-Letzten im noch jungen Jahr 2005.

Die STV Horst hat am letzten Tag vor Schließen der Transferperiode noch einmal eingekauft. Elmedin Muslic ist nach Marvin Scheer, Yücel Alagöz, André Kurtkowaik und Kenan Doric der fünfte Neuzugang des Tabellen-Letzten im noch jungen Jahr 2005.

Doric empfahl Trainer Rüdiger Kürschners den 25-jährigen Kroaten, der in der Hinrunde beim Essener Bezirksligisten SpVg Schonnebeck „geparkt“ war, aber bereits weitaus namhaftere Adressen in seiner Vita führt. In der vergangenen Saison zockte Muslic bei den Sportfreunden Siegen und war zuvor in der zweiten österreichischen Liga aktiv. In seiner Heimat sammelte der Techniker zudem schon Profi-Erfahrung in der 1.NHL, der Bundesliga Kroatiens.

„Wie es der Zufall so will, kommt man an solch einen Spieler“, freut sich Kürschners über die in Gelsenkirchen lebende und verheiratete Star-Verpflichtung. „Elmedin wird eine große Verstärkung für uns sein, ein Spieler, der die Nummer zehn tragen muss. Durch ihn wird insbesondere Mike Neumann im offensiven Mittelfeld entlastet.“

Am kommenden Sonntag im Freundschafts-Spiel beim aufstrebenden Gelsenkirchener Bezirksligisten Rot-Weiß Wacker Bismarck soll Muslic zum ersten Mal sein Potenzial für die „Husaren“ unter Beweis stellen.

Autor: hb

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren