Das Solinger Trainierduo Eddy Malura und Harald Becker bat die Mannschaft als erstes wieder auf den Trainingsplatz.

SOLINGEN: Kurztrainingslager am Karnevals-Wochenende

cb
22. Januar 2007, 08:51 Uhr

Das Solinger Trainierduo Eddy Malura und Harald Becker bat die Mannschaft als erstes wieder auf den Trainingsplatz.

Das Solinger Trainierduo Eddy Malura und Harald Becker bat die Mannschaft als erstes wieder auf den Trainingsplatz. Die klare Ansage lautete: "Wir müssen mehr machen als die anderen."
Daher darf man sich auf eine strapaziöse Vorbereitung einstellen, allerdings wiegelt Kapitän Julius Steegmann ab. "Es wird gut dosiert. Wir bereiten uns länger vor, richten alles auch daraufhin aus. Außerdem gibt es auch taktische Einheiten, wir wollen ja auch spielerisch weiter kommen." Und da Abwechselung offenbar Trumpf ist bei den Klingenstädtern, wurde der stürmische Dienstag dazu genutzt, Treppenläufe zu absolvieren. Steegmann: "Wir waren sicher unter einem Dach, sahen von dort, wie die Bäume knickten."

Die Konsequenz: Steegmann, Stefan Osman und Thomas Hüpper verbrachten die Nacht bei Betreuer Jörg Dresen, da an eine Heimfahrt nicht mehr zu denken war. Dafür denkt der Student der Zahnmedizin, der bis zum 9. Februar noch Scheine zu meistern hat (unter anderem Kronen modellieren im Praxistest), ganz klar an den Klassenerhalt: "Es ist zum Schluss der Hinserie gut gelaufen, daher habe ich ein gutes Gefühl für die Rückrunde. Wir haben uns Selbstbewusstsein erarbeitet, das merkt man am ganzen Auftreten der Elf. Viele haben einen Schub bekommen, auch mit dem neuen 4-4-1-1-System fühlen wir uns sehr wohl."
An dieser Ausrichtung kann am Karnevalswochenende gefeilt werden, dann geht es für die Solinger zu einem Kurztrainingslager in die Nähe von Köln. Steegmann: "Gut gelegt, aber am Rosenmontag gehe ich dann noch weg, alles natürlich im angebrachten Maß."

Autor: cb

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren