Hansa Rostock hat im Rennen um den Aufstieg in die Fußball-Bundesliga den direkten Konkurrenten 1. FC Kaiserslautern auf Distanz gehalten.

1:1! Remis im Topspiel zwischen Lautern und Rostock

09. Februar 2007, 19:52 Uhr

Hansa Rostock hat im Rennen um den Aufstieg in die Fußball-Bundesliga den direkten Konkurrenten 1. FC Kaiserslautern auf Distanz gehalten.

Hansa Rostock hat im Rennen um den Aufstieg in die Fußball-Bundesliga den direkten Konkurrenten 1. FC Kaiserslautern auf Distanz gehalten. Am 21. Zweitliga-Spieltag kamen die Hanseaten im Fritz-Walter-Stadion zu einem 1:1 (1:0) und bleiben mit nun 41 Punkten vorerst auf dem zweiten Platz hinter Spitzenreiter Karlsruher SC. Die Lauterer (35) haben als Vierter vorerst drei Punkte Rückstand auf die Aufstiegsplätze. Vor 30.372 Zuschauern, darunter der 54er-Weltmeister Horst Eckel, der am Donnerstag seinen 75. Geburtstag gefeiert hatte, brachte Enrico Kern die Gäste in der zweiten Minute der Nachspielzeit mit einem Foulelfmeter in Führung.

Bei seinem zehnten Saisontreffer hatte Kern Glück, dass Lauterns Schlussmann Jürgen Macho der Ball noch durch die Hände rutschte. Sechs Minuten nach dem Wiederanpfiff erzielte der französische Neuzugang Gregory Vignal den Ausgleich für die Spiel bestimmenden Gastgeber. Dem zu diesem Zeitpunkt glücklichen Führungstreffer der Rostocker waren ein Pfostenschuss von Rostocks Kapitän Stefan Beinlich sowie ein Foul von Mathieu Beda an Marc Stein vorausgegangen.

Autor:

Kommentieren