Trotz interner Querelen zwischen Trainerduo Wongrowitz/Gowik und der sportlichen Leitung überzeugte das laufstarke Team von BG Schwerin am Wochenende bei zwei Testspielen. Am Samstag schlugen die Blau-Gelben das klassenhöhere Team vom SSV Hagen mit 3:2 Toren, ließen dabei sogar noch einige hochkarätige Chancen ungenutzt und versäumten es so, den Sieg noch deutlicher ausfallen zu lassen.

Castrop-Rauxel: BG Schwerin überzeugt bei Tests

Unruhe beeindruckt Mannschaft nicht

04. Februar 2007, 21:37 Uhr

Trotz interner Querelen zwischen Trainerduo Wongrowitz/Gowik und der sportlichen Leitung überzeugte das laufstarke Team von BG Schwerin am Wochenende bei zwei Testspielen. Am Samstag schlugen die Blau-Gelben das klassenhöhere Team vom SSV Hagen mit 3:2 Toren, ließen dabei sogar noch einige hochkarätige Chancen ungenutzt und versäumten es so, den Sieg noch deutlicher ausfallen zu lassen.

Am heutigen Sonntag hatten die Castroper mit dem Aplerbecker SC dann den Tabellenführer der Bezirksliga Gruppe 8 zu Gast. Auch in dieser Begegnung ließ sich die Elf vom Schweriner Berg nicht von den Unruhen im Verein beeindrucken und gewann diesen Vergleich der Bezirksligisten mit 3:1 Toren.

Obwohl die Mannschaft sportlich absolut intakt scheint, steht nach diesem Wochenende wohl eine Entscheidung bezüglich des Trainerduos an. Für den morgigen Montag hat die sportliche Leitung in Person von Stefan Gönnewicht und Sascha Beleijew, Gowik und Wongrowitz zum Gespräch gebeten und es wäre nicht überraschend, wenn sich der Verein ab übermorgen einen neuen Trainer suchen müsste. Grund für diese Spekulationen ist ein Interview, das Gowik dem Castrop-Rauxeler Stadt-Anzeiger gegeben hat über dessen Inhalt sich Gönnewicht überhaupt nicht begeistert zeigte.

Autor:

Mehr zum Thema

Rubriken

Kommentieren