Es gibt viele Tage, die besonderen Personen oder Taten gewidmet sind. Aber am Samstag, 11. Februar, widmet sich Hands Up ganz besonderen Menschen.

Hands Up

"Tag des Torwarts" steigt in Essen

RS
31. Januar 2012, 14:04 Uhr

Es gibt viele Tage, die besonderen Personen oder Taten gewidmet sind. Aber am Samstag, 11. Februar, widmet sich Hands Up ganz besonderen Menschen.

Die Torwartschmiede denkt dabei an diejenigen, die Woche für Woche ihre Knochen dafür hinhalten, dass am Ende hinten die von einem bekannten Bundesliga-Trainer geforderte „Null“ steht.

Derbystar präsentiert ab 13 Uhr im Essener goalfever Center (Heßlerstr. 37, 45329 Essen) den „Tag des Torwarts“. Und diesen begehen die Verantwortlichen von Hands Up mit einer öffentlich zugänglichen Gesprächsrunde, sowie einem interessant gestalteten Show-Torwarttraining.

Hochkarätige Gäste geben wertvolle Tipps

Dabei sollen sowohl ambitionierte Keeper als auch gewillte Torwarttrainer die Plattform nutzen, um sich mit echten Profis in Sachen Schlussmann-Ausbildung auszutauschen. Dazu haben wir zwei ganz besondere Gäste eingeladen. Torwarttrainer-Koriphäe Thomas Schlieck wird im Interview, aber auch am Rande der Veranstaltung Rede und Antwort stehen. Schlieck arbeitete von 2002 bis 2011 als Torwarttrainer beim Erst- und Zweitligisten Arminia Bielefeld. Dort entwickelte er eine umfassende und ausgereifte Torwartkonzeption. Seit dieser Saison ist Schlieck auf Schalke tätig und bekleidet beim S04 die neu geschaffene Stelle des „Koordinator Torwartbereich“.

Der zweite Gast ist Marco Knoop. Hauptsächlich ist Knoop beim VfL Bochum für die Torhüter der Nachwuchsteams von der U11 bis zur U19 zuständig. Gleichzeitig ist er aber auch regelmäßiger Referent auf Fußballtrainer-Kongressen. Von seinem Wissen profitieren seit einiger Zeit nicht nur die Keeper an der Castroper Straße, sondern auch die Besucher der Hands-Up-Homepage. Dort präsentiert er seit einigen Wochen immer wieder Übungsvorschläge für Torwarttrainer.

Zwei Stunden, die sich lohnen

Das etwa zweistündige Programm im Essener goalfever Center beginnt um 13 Uhr. Neben den fachkundigen Gesprächen und Übungen gibt es auch etwas für’s Auge. Die Tanzgruppe Magic Unity wird ihr Können unter Beweis stellen. Zwischen der Veranstaltung und der abschließenden Bundesliga-Konferenz werden die Damen als „Glücksfeen“ fungieren und die Sieger der kostenlosen Tombola ermitteln. Hier winken attraktive Sachpreise, für die wir uns an dieser Stelle bei unseren Partnern Derbystar, torwart.de und RevierSport bedanken möchten. Unter anderem gibt es sogar VIP-Tickets für die Schalker WM-Arena.

Ein Besuch am 11. Februar ab 13 Uhr im Essener goalfever Center lohnt sich also. Schnell weitersagen! Wir sehen uns in Altenessen.

Autor: RS

Kommentieren