KREFELD PINGUINE starten mit zwei Rhein-Derbys

amo
24. Juni 2004, 14:28 Uhr

Für die Krefeld Pinguine könnte die kommende Saison 2004/2005 nicht attraktiver starten!

Für die Krefeld Pinguine könnte die kommende Saison 2004/2005 nicht attraktiver starten! Zum Auftakt in der Rheinlandhalle am 17. September bekommt es die Mannschaft von Neu-Trainer Mario Simioni bei ihrer Heimpremiere gleich mit den Kölner Haien zu tun. Nur zwei Tage später reisen die Schwarz-Gelben an die Düsseldorfer Brehmstraße, wo die DEG, die ihrerseits bei den Iserlohn Roosters in die neue Spielzeit startet, wartet. Zwei Derbys also, die volle Stadien garantieren.

Die Deutsche Eishockey Liga äußerte sich zum Spielplan bislang nicht. Gleichwohl haben die Vereins-Verantwortlichen bereits seit mehreren Wochen einen Kalendar mit den Spielterminen vorliegen, damit die Klubs etwaige Änderungen der Paarungen rechtzeitig beantragen können. Anfnag Juli soll der Spielplan veröffentlicht werden.

In Spielerkreisen der Pinguine nahm man die Derby-Nachricht gefasst auf. Adrian Grygiel freute sich zwar für die Fans, "weil solche Derbys ja immer prestigeträchtig sind", für ihn persönlich mache es aber kaum einen Unterschied, ob der Gegner Nürnberg, Kassel oder Köln heißt. "Jede Mannschaft ist darauf aus, einen guten Start zu erwischen. Die gehen sowieso alle topmotiviert in diese Partien, schwer wird daher jedes Match."

Was auch Teamkamerad Steffen Ziesche so sieht. Der Berliner hätte allerdings lieber auswärts angefangen. Wie im letzten Jahr bei der DEG. "Denn wenn du das erste Spiel zu Hause vergeigst, ist direkt wieder Krisenstimmung angesagt."

Autor: amo

Kommentieren