Das Hallen-Masters in Hagen wurde am Wochenende in der Vorrunde von einer Schlägerei überschattet, bei der leider auch Zuschauer beteiligt waren.

Hagener Hallen-Masters

Disqualifikation nach Schlägerei

22. Januar 2012, 16:43 Uhr

Das Hallen-Masters in Hagen wurde am Wochenende in der Vorrunde von einer Schlägerei überschattet, bei der leider auch Zuschauer beteiligt waren.

Im vorletzten Spiel der Gruppe B zwischen dem Hasper SV und SuS Volmarstein gerieten 30 Sekunden vor Ende der Partie zwei Akteure aneinander und wurden handgreiflich. „Dann sind plötzlich Zuschauer von Haspe auf das Parkett gestürmt und es gab ein Gerangel“, berichtet SuS-Trainer Christian Schwalm. „Es hat sich aber alles ziemlich schnell beruhigt. Es gab auch nur drei oder vier Hauptakteure.“

Zum Zeitpunkt des Spielabbruchs führte Volmarstein mit 1:0, was den Einzug in die Endrunde bedeutet hätte. „Es ist natürlich ärgerlich für uns, aber es war von der Turnierleitung die richtige Entscheidung. Das gehört sich einfach nicht“, findet Schwalm. Beide Teams wurden disqualifiziert.

Autor:

Kommentieren