DFB-Frauen bestehen WM-Test

hew
29. August 2003, 09:38 Uhr

Die deutschen Fußballfrauen laufen drei Wochen vor der WM in den USA in der Erfolgsspur: In Passau gewann das Team von Tina Theune-Meyer ein EM-Qualifikationsspiel gegen Tschechien mit 4:0 (1:0).

Außenseiter Tschechien war für die deutsche Frauen-Nationalmannschaft drei Wochen vor der Weltmeisterschaft in den USA kein echter Maßstab: Im Passauer Dreiflüssestadion hatte die DFB-Auswahl beim 4:0 keine Mühe mit den Gästen.

Die Treffer für das Team von Tina Theune-Meyer steuerten Stefanie Gottschlich vom VfL Wolfsburg in der 44. Minute sowie die beiden US-Profis Sandra Minnert (71.) und Birgit Prinz (74.) nach dem Seitenwechsel bei. Zum 4:0-Endstand traf die eingewechselte Martina Müller vom SC Bad Neuenahr in der Nachspielzeit.

Trotz des Vier-Tore-Vorsprungs war Nationaltrainerin Tina Theune-Meyer mit der Leistung ihrer Spielerinnen nur teilweise zufrieden: "Wir haben uns lange Zeit sehr schwer getan. Zumindest die zweite Halbzeit war ganz ansehnlich. Aber wir müssen uns mit Blick auf die WM noch deutlich steigern und viel druckvoller agieren," erklärte die DFB-Frau.

Tatsächlich waren die ohne die Spielerinnen von Rekordmeister FFC Frankfurt angetretenen Deutschen zunächst nur mühsam aus den Startlöchern gekommen. Ein ums andere Mal scheiterten die Adlerträger an der überragenden tschechischen Torfrau Zuzana Pincova. Erst Gottschlichs Kunstschuss aus 20 Metern erlöste kurz vor dem Seitenwechsel die 6.850 Zuschauer.

Durch den dritten Erfolg im dritten Spiel der Gruppe 4 baute die deutsche Auswahl die Tabellenführung (9 Punkte/11:1 Tore) vor Schottland (6 Punkte aus drei Partien/13:7 Treffer) aus. Beim nächsten Test-Länderspiel am 11. September in Darmstadt gegen England stehen wieder die Spielerinnen des 1. FFC Frankfurt zur Verfügung, die sich am vergangenen Montag im Uefa-Pokal in Bilbao für das Viertelfinale qualifizieren konnten.

Autor: hew

Kommentieren