Wegen offener Rechnungen durch die Baufirmen soll die Benutzung der Umkleidekabinen in der neuen Düsseldorfer Arena verboten werden. Davon wäre auch das Länderspiel Deutschland gegen Argentinien betroffen.

Zutrittsverbot für Umkleidekabinen in LTU-Arena

tw
03. Februar 2005, 17:44 Uhr

Wegen offener Rechnungen durch die Baufirmen soll die Benutzung der Umkleidekabinen in der neuen Düsseldorfer Arena verboten werden. Davon wäre auch das Länderspiel Deutschland gegen Argentinien betroffen.

Die Insolvenz des Baukonzerns Walter Bau wirkt sich eventuell auch auf das Länderspiel der deutschen Nationalmannschaft gegen Argentinien am 9. Februar in Düsseldorf aus. Per Einstweiliger Verfügung soll die Benutzung der Einrichtungen in den Umkleidekabinen der neuen LTU-Arena so lange untersagt werden, bis die noch offenen Rechnungen durch die Baufirmern beglichen sind. Zu diesen Unternehmen gehört auch Walter Bau.

Über einen entsprechenden Antrag eines Fachgeschäfts berichtet die Neue Ruhr-/Neue Rhein-Zeitung (NRZ). Demzufolge belaufen sich die Forderungen des Einrichtungs-Unternehmens auf rund 300.000 Euro.

Autor: tw

Kommentieren