Nach dem befreienden 2:0-Sieg gegen Chemnitz wartet auf Schalkes „U 23“ am Samstag in Paderborn ein echter Prüfstein.

SCHALKE U 23: Spiele gegen Münster und BVB verlegt

hb
20. November 2003, 12:15 Uhr

Nach dem befreienden 2:0-Sieg gegen Chemnitz wartet auf Schalkes „U 23“ am Samstag in Paderborn ein echter Prüfstein.

Nach dem befreienden 2:0-Sieg gegen Chemnitz wartet auf Schalkes „U 23“ am Samstag in Paderborn ein echter Prüfstein. „Solch ein hochkarätiges Kaliber ist in unserer Situation sicher förderlich. Da kann keiner erwarten, dass es von allein so weiter läuft, nur weil wir mal wieder gewonnen haben“, macht Schalkes Nachwuchs-Manager Bodo Menze klar.

Vor der Reise nach Ostwestfalen hat der Funktionär noch ein paar Termine geklärt. Weil Christian Pander und Benjamin Wingerter am Sonntag zur „U 20“ –WM in die Vereinigten Arabischen Emirate reisen und für mindestens drei Wochen fehlen werden, hat Menze beim Staffelleiter einen Antrag auf Verlegung der beiden Rückrunden-Spiele gegen Preußen Münster (29.11.) und bei Borussia Dortmunds Amateuren (6.12.) gestellt. „Wir werden diese beiden Partien erst im neuen Jahr austragen“, kündigt Menze an.

Autor: hb

Kommentieren