Der FC Chelsea hat erneut auf dem Transfermarkt zugeschlagen. Der englische Premier-League-Klub verpflichtete Claude Makelele vom spanischen Meister Real Madrid für 24 Millionen Euro.

Real lässt Makelele ziehen

er
30. August 2003, 20:15 Uhr

Der FC Chelsea hat erneut auf dem Transfermarkt zugeschlagen. Der englische Premier-League-Klub verpflichtete Claude Makelele vom spanischen Meister Real Madrid für 24 Millionen Euro.

Die Einkaufstour des russischen Öl-Milliardärs Roman Abramowitsch geht weiter: Der Boss des englischen Premier-League-Klubs FC Chelsea hat den französischen Nationalspieler Claude Makelele vom spanischen Meister Real Madrid für eine Ablösesumme von 24 Millionen Euro verpflichtet. Das bestätigte Reals Sportdirektor Jorge Valdano am Samstagnachmittag. Es seien im Laufe des Sonntag lediglich noch einige Formalitäten zu klären. Am Montag soll der Vertrag unterschrieben werden, verriet Valdano auf der Internetseite der "Königlichen". Über die Länge des Kontraktes wurde noch nichts bekannt.

Auch Crespo zu Chelsea

Erst am Mittwoch hatte Abramowitsch den argentinischen Nationalstürmer Hernan Crespo vom italienischen Erstligisten Inter Mailand für eine Ablöse von 26 Millionen für vier Jahre unter Vertrag genommen und zuvor den Rumänen Adrian Mutu vom AC Parma für 24 Millionen Euro nach London geholt, was die Investitionen in Spielermaterial für diese Saison auf rund 144 Millionen Euro geschraubt hat. Am 1. Juli hatte Abramowitsch den FC Chelsea für 87 Millionen Euro übernommen.

Autor: er

Kommentieren