3:0! Fürth düpiert Löwen im Derby

21. Januar 2007, 15:53 Uhr

Ex-Bundesligist 1860 München ist mit einer überraschenden Niederlage in die Rückrunde der 2. Fußball-Bundesliga gestartet.

Ex-Bundesligist 1860 München ist mit einer überraschenden Niederlage in die Rückrunde der 2. Fußball-Bundesliga gestartet. Die Löwen verloren vor eigenem Publikum das Bayern-Derby gegen die SpVgg Greuther Fürth 0:3 (0:2) und kassierten die erste Heimschlappe nach zuletzt vier gewonnen Spielen. Dadurch wuchs der Rückstand des Tabellensechsten auf einen Aufstiegsrang auf fünf Punkte an. Fürth bleibt trotz des dritten Auswärtssieges der Saison im Tabellenmittelfeld. Schon nach 16 Minuten markierte Ex-Löwe Daniel Adlung vor 30. 200 Zuschauern in der Münchener WM-Arena das 1:0, den zweiten Treffer für das Team von Trainer Benno Möhlmann steuerte Christian Timm im Alleingang bei (29.), das 3:0 markiert Danny Fuchs (57.).

Die Münchener, die in den vorherigen acht Saisonheimspielen insgesamt nur drei Gegentore kassiert hatten, agierten erschreckend schwach, während Fürth selbstbewusst aufspielte. Einen von Fuchs abgeschlossenen Konter konnte Löwen-Keeper Michael Hofmann nur vor die Füße von Adlung abklatschen, der keine Mühe hatte, zum 1:0 zu vollenden. Das verdiente 2:0 leitete Adlung mit einem Steilpass auf Timm ein, der Gregg Berhalter im Laufduell stehen ließ und den Ball über den machtlosen Hofmann ins Netz lupfte. Beim dritten Treffer luchste Fuchs Christoph Burghard den Ball ab, zog in den Strafraum und schloss erfolgreich ab.

Autor:

Kommentieren