Der italienische Erstligist Udinese Calcio hat offenbar ein Angebot für Carsten Jancker vorliegen. Laut Angaben von Generalsekretär Pier Paolo Marino zeigt sich der spanische Zweitliga-Klub CD Teneriffa interessiert.

Carsten Jancker bleibt international gefragt

us
25. August 2003, 19:21 Uhr

Der italienische Erstligist Udinese Calcio hat offenbar ein Angebot für Carsten Jancker vorliegen. Laut Angaben von Generalsekretär Pier Paolo Marino zeigt sich der spanische Zweitliga-Klub CD Teneriffa interessiert.

Carsten Jancker, Torjäger vom italienischen Erstligisten Udinese Calcio, ist in Spanien weiter gefragt. Für den deutschen Vize-Weltmeister hat Udine nach Angaben von Generalsekretär Pier Paolo Marino ein Angebot des spanischen Zweitliga-Klubs CD Teneriffa erhalten, nachdem in der vergangenen Woche vorübergehend Teneriffas früherer Erstliga-Rivale FC Malaga Interesse am Ex-Münchner gehabt hatte. Eine Entscheidung über die Aufnahme von Verhandlungen soll in den nächsten Tagen fallen.

Auch in der Bundesliga im Gespräch

Jancker, der in der zurückliegenden Saison nach seinem Wechsel von München nach Italien nicht überzeugt hatte, war in der Sommerpause auch bei verschiedenen Bundesligisten als Zugang im Gespräch. In der zweiten Juli-Hälfte allerdings entschied Udine, weiter mit dem 33-maligen Nationalspieler zu planen.

Autor: us

Kommentieren