4:1 gegen Offenbach! Erster Heimsieg für Schupp-Elf

12. November 2006, 15:51 Uhr

Durch den ersten Heimsieg der Saison hat
Wacker Burghausen den Abstiegs-Rivalen Kickers Offenbach in der 2.
Fußball-Bundesliga überfügelt.

Durch den ersten Heimsieg der Saison hat
Wacker Burghausen den Abstiegs-Rivalen Kickers Offenbach in der 2.
Fußball-Bundesliga überfügelt. Im Kellerduell bezwangen die Bayern
die Offenbacher, die in fünf Wochen im DFB-Pokal-Achtelfinale
Wacker zum `Rückspiel´ empfangen, verdient mit 4:1 (2:0). Damit hat
das Team von Trainer Markus Schupp einen Punkt Vorsprung vor den
Kickers, steht aber immer noch auf einem Abstiegsplatz.

Stürmer Dragan Bogavac (10./48.) mit einem Doppelpack sowie
Thorsten Burkhardt (36.) und Hrvoje Vukovic (85.) besiegelten bei
einem Gegentreffer von Thomas Wörle (66.) den dritten Dreier der
Burghausener, während der OFC nur eine der letzten fünf Partien
gewinnen konnte. Vor 4100 Zuschauern erwischte Wacker vier Tage
nach der Pleite beim 1. FC Kaiserslautern (0:4) einen Auftakt nach
Maß. Nach einem exzellenten Pass von Dilaver Satilmis in den Lauf
von Bogavac gelang dem Serben die frühe Führung.

Bestärkt durch das Erfolgserlebnis dominierten die Gastgeber
die flotte Partie, leisteten sich aber Schwächen in der Deckung.
Doch Offenbachs Suat Türker (19./21.) scheiterte an Keeper Jens
Kern, der Stammtorhüter Uwe Gospodarek (Adduktorenverletzung) gut
vertrat. Besser machte es auf der Gegenseite Spielmacher Burkhardt,
der aus vier Metern zum Halbzeitstand einschob. Für den K.o. der
harmlosen Hessen sorgte nur drei Minuten nach dem Wechsel erneut
Bogavac aus abseitsverdächtiger Position.

Autor:

Kommentieren