Nach der finanziell erfolgreichen Asien-Tour plant der spanischen Meister Real Madrid jetzt für die Saison-Vorbereitung 2004 eine große Weltreise. Diese soll noch mehr Geld in die Vereinskasse der

Real geht 2004 auf Weltreise

ac
11. August 2003, 12:36 Uhr

Nach der finanziell erfolgreichen Asien-Tour plant der spanischen Meister Real Madrid jetzt für die Saison-Vorbereitung 2004 eine große Weltreise. Diese soll noch mehr Geld in die Vereinskasse der "Königlichen" spülen.

Was im Basketball die Harlem Globetrotters sind, scheint im Fußball Real Madrid zu werden. Der spanische Meister hat durch zehn Millionen Euro Gewinn während seiner zurückliegenden Asien-Tour Lust auf mehr bekommen. Wie die "Königlichen" am Montag mitteilten, werden Ronaldo sowie David Beckham und Co. 2004 eine Welt-Tournee in Angriff nehmen.

Geht es nach Real-Präsident Florentino Perez, sollen die Stars Spiele in Kalifornien, Sydney, Shanghai und Doha absolvieren. "Real Madrid ist und soll auch weiterhin die größte Fußball-Marke der Welt sein. Deshalb wollen wir uns auch auf allen Kontinenten vorstellen, verkaufen und etablieren. Dafür müssen die Spieler zur Verfügung stehen", erklärte Perez.

Autor: ac

Kommentieren