Das Abenteuer 2. Fußball-Bundesliga kann für Aufsteiger TuS Koblenz beginnen.

Grünes Licht für Koblenzer Stadion

19. Juli 2006, 15:28 Uhr

Das Abenteuer 2. Fußball-Bundesliga kann für Aufsteiger TuS Koblenz beginnen.

Das Abenteuer 2. Fußball-Bundesliga kann für Aufsteiger TuS Koblenz beginnen. Nachdem die Auflagenliste für das Stadion Oberwerth zunächst nicht erfüllt werden konnte, gaben die Vertreter der Deutschen Fußball Liga (DFL) nach einer Begehung am Mittwoch unter Vorbehalt grünes Licht. Bedingung ist, dass die geplanten Übergangsmaßnahmen bis zum Saisonstart am 20. August gegen die SpVgg Greuther Fürth wie besprochen umgesetzt werden. Die DFL habe signalisiert, dass bei Einhaltung der abgesprochenen Fristen dem Spielbetrieb auf dem Koblenzer Oberwerth nichts im Wege steht, teilte der Verein am Mittwoch mit. Bemängelt worden war von der DFL unter anderem die unzureichende Flutlichtanlage, die nicht die geforderte Lux-Zahl aufweist. Auch die Befestigung der Stehränge wird nicht bis zum Rundenbeginn in rund vier Wochen vollständig vorhanden sein, doch die Stadt Koblenz hat in Absprache mit der DFL eine Übergangslösung gefunden.

Autor:

Kommentieren