Am 33. Spieltag der 2. Bundesliga hat der Tabellenletzte Sportfreunde Siegen das bedeutungslos gewordene letzte Heimspiel im Profi-Fußball mit 2:1 (0:0) gegen Wacker Burghausen für sich entschieden.

Siegen siegt im letzten 2. Bundesliga-Heimspiel

osc
07. Mai 2006, 17:06 Uhr

Am 33. Spieltag der 2. Bundesliga hat der Tabellenletzte Sportfreunde Siegen das bedeutungslos gewordene letzte Heimspiel im Profi-Fußball mit 2:1 (0:0) gegen Wacker Burghausen für sich entschieden.

Die Sportfreunde Siegen verabschieden sich erhobenen Hauptes aus der 2. Bundesliga. Nach zuletzt vier sieglosen Partien in Folge feierte die bereits als Absteiger feststehende Mannschaft von Trainer Hannes Bongartz vor heimischem Publikum einen 2:1 (0:0)-Erfolg gegen Wacker Burghausen. Die Gäste stehen trotz der Niederlage im gesicherten Tabellenmittelfeld.

Vor 6373 Zuschauern im Leimbach-Stadion besiegelten die überlegenen Gastgeber den Triumph mit einem Doppelschlag. Gabriel Melkam sorgte für die Führung (74.), Cafu erhöhte nur eine Minute später auf 2:0 (75.). Dragan Bogavac konnte nur noch verkürzen (84.).

Autor: osc

Kommentieren