Die Sportfreunde Stuckenbusch errang am Sonntag einen 2:1-Sieg über den BV Rentfort. Den großen Hurra-Stil ließ die SF Stuckenbusch vermissen. Am Ende stand jedoch ein knapper Erfolg zu Papier.

Bezirksliga Westfalen 9

SF Stuckenbusch jubelt bei BV Rentfort

23. September 2018, 19:01 Uhr

Die Sportfreunde Stuckenbusch errang am Sonntag einen 2:1-Sieg über den BV Rentfort. Den großen Hurra-Stil ließ die SF Stuckenbusch vermissen. Am Ende stand jedoch ein knapper Erfolg zu Papier.

Während beim BV Rentfort diesmal Heer, Wulfert und Pick für Wloczek, Draxler und Blume begannen, standen bei der SF Stuckenbusch Simmer und Wollny statt Eßmann und Aldibas in der Startelf. Niklas Portmann brachte den BV Rentfort per Doppelschlag ins Hintertreffen, als er in der 20. und 41. Minute vollstreckte. Es waren die Gäste, die zur Pause eine Führung ihr Eigen nannten. In der Halbzeit nahm der BV Rentfort gleich zwei Wechsel vor. Fortan standen Nico Haufe und Patrick Draxler für Lars Wulfert und Maurice Pick auf dem Platz. Die Heimmannschaft meldete sich mit dem Anschlusstreffer zurück. Haufe war es, der vor 50 Zuschauern Abschlussstärke bewies. Die 1:2-Heimniederlage des BV Rentfort war Realität, als Schiedsrichter Björn Taube (Herne) die Partie letztendlich abpfiff.

Durch diese Niederlage fällt Rentfort in der Tabelle auf Platz acht zurück.

Im Klassement macht die Sportfreunde Stuckenbusch einen Satz und rangiert nun auf dem dritten Platz. Am kommenden Sonntag trifft der BV Rentfort auf die Reserve des SV Horst-Emscher, die SF Stuckenbusch spielt am selben Tag gegen die SG Castrop-Rauxel.

Mehr zum Thema

Kommentieren