Nach vier Partien ohne Sieg braucht Concordia Wiemelhausen mal wieder einen Erfolg – am besten schon an diesem Sonntag, im Spiel gegen den RSV Meinerzhagen. Zuletzt kassierte C. Wiemelhausen eine Niederlage gegen YEG Hassel – die vierte Saisonpleite. Der RSV Meinerzhagen dagegen gewann das letzte Spiel gegen TuS 05 Sinsen mit 5:0 und liegt mit elf Punkten weit oben in der Tabelle.

Westfalenliga 2

RSV Meinerzhagen weiter auf der Erfolgsspur?

14. September 2018, 12:02 Uhr

Nach vier Partien ohne Sieg braucht Concordia Wiemelhausen mal wieder einen Erfolg – am besten schon an diesem Sonntag, im Spiel gegen den RSV Meinerzhagen. Zuletzt kassierte C. Wiemelhausen eine Niederlage gegen YEG Hassel – die vierte Saisonpleite. Der RSV Meinerzhagen dagegen gewann das letzte Spiel gegen TuS 05 Sinsen mit 5:0 und liegt mit elf Punkten weit oben in der Tabelle.

Concordia Wiemelhausen hat drei Zähler auf dem Konto und steht auf Rang 15. Die Offensive des Heimteams strahlt insgesamt zu wenig Gefahr aus, sodass Wiemelhausen bis jetzt erst vier Treffer erzielte.

In den letzten fünf Spielen ließ sich der RSV Meinerzhagen selten stoppen, drei Siege und zwei Remis stehen in der jüngsten Bilanz. Für hohen Unterhaltungswert war in den bisherigen Spielen des Gastes stets gesorgt, mehr Tore als der Aufsteiger (15) markierte nämlich niemand in der Westfalenliga 2.

Auch wenn das Selbstbewusstsein vor heimischer Kulisse generell größer ist als auswärts: Angesichts der wackeligen Defensive von C. Wiemelhausen und der starken Offensive des RSV Meinerzhagen steht Concordia Wiemelhausen eine Herkulesaufgabe bevor. C. Wiemelhausen hat bisher alle drei Punkte zuhause geholt. Formstärke und Tabellenposition sprechen für den RSV Meinerzhagen. Concordia Wiemelhausen bleibt die Rolle des Herausforderers.

Mehr zum Thema

Kommentieren