Am 23. Spieltag der 2. Bundesliga stehen heute drei Partien auf dem Programm. Dabei empfängt Saarbrücken ab 19 Uhr Erzgebirge Aue, Paderborn reist nach Fürth und Burghausen tritt in Cottbus an.

Verfolgerduell in Fürth, FCS empfängt Aue

tok
24. Februar 2006, 07:02 Uhr

Am 23. Spieltag der 2. Bundesliga stehen heute drei Partien auf dem Programm. Dabei empfängt Saarbrücken ab 19 Uhr Erzgebirge Aue, Paderborn reist nach Fürth und Burghausen tritt in Cottbus an.

Der 23. Spieltag der 2. Bundesliga wird heute ab 19 Uhr mit drei Partien eröffnet. Dabei reist der SC Paderborn zur SpVgg Greuther Fürth, Energie Cottbus empfängt Wacker Burghausen und Erzgebirge Aue tritt beim 1. FC Saarbrücken an.

Im Kampf um den Klassenerhalt sind für den 1. FC Saarbrücken gegen Erzgebirge Aue drei Punkte Pflicht. Zwar konnte der FCS mittlerweile den letzten Tabellenplatz verlassen, trotzdem stehen die Saarländer immer noch auf auf einem Abstiegsrang. Auch die Erzgebirgler stehen unter Druck und wollen die zwei Niederlagen in Folge mit einem Sieg wieder vergessen machen.

Verfolgerduell in Fürth

Der SC Paderborn ist unterdessen die Mannschaft der Stunde in der 2. Bundesliga. Der Aufsteiger ist seit sechs Spielen unbesiegt und könnte sich erstmals seit dem 8. Spieltag Anfang Oktober wieder auf einen Aufstiegsplatz schieben. Am vergangenen Spieltag gewann der SCP mit 3:0 deutlich gegen Hansa Rostock. Greuther Fürth konnte aus den letzten drei Spielen dagegen nur zwei von neun möglichen Punkten verbuchen, hat aber mit 35 Zählern ebenso wie Paderborn Kontakt zu den Aufstiegsrängen.

Zum Duell zweier Tabellennachbarn kommt es in der Begegnung zwischen Energie Cottbus (Tabellensiebter) und Wacker Burghausen (-achter). Beide Teams wollen ihre jeweiligen Serien fortsetzen: Cottbus ist seit drei Spielen unbesiegt, die Gäste verließen den Platz sogar schon seit fünf Partien nicht mehr als Verlierer.

Autor: tok

Kommentieren