Die Formkurve der TuB Bocholt zeigt nach oben. Nach zuletzt zwei Siegen nimmt das Team von Rainer Schümann am Sonntag die erste Tabellenhälfte in Blick.

LL NR 3: Expertentipp

"Es geht ins Fleisch und Blut über"

29. Oktober 2010, 13:23 Uhr

Die Formkurve der TuB Bocholt zeigt nach oben. Nach zuletzt zwei Siegen nimmt das Team von Rainer Schümann am Sonntag die erste Tabellenhälfte in Blick.

Denn noch hängt man mit 14 Punkte tabellarisch ein wenig in der Luft. Als Tabellenneunter sind es derzeit sowohl nach oben (SV Grieth) als auch nach unten (VfB Uerdingen) drei Punkte. Trotzdem ist Frank Ignaszak mit der mannschaftlichen Entwicklung zufrieden. „Wir haben vor der Saison auf Viererkette umgestellt und jetzt merkt man, dass es von Woche zu Woche besser geht. Es geht langsam ins Fleisch und Blut über“, berichtet der Abteilungsleiter.

Dass es in den ersten Spielen einige Probleme geben würde, war durch die Systemumstellung bedingt und sorgte darum auch nicht für Unruhe im Verein. „Wir wissen, dass so was Zeit braucht. Wir lassen Mannschaft und Trainer in Ruhe arbeiten“, bekräftigt Ignaszak. Am Sonntag reisen die TuBler zur DJK/VfL Tönisberg. „Wir wollen mit einem Sieg Tuchfühlung zur ersten Tabellenhälfte halten“, gibt er die Marschrichtung vor und tippt ein 2:1 für Bocholt.

Den 12. Spieltag tippt Frank Ignaszak (TuB Bocholt):

Autor:

Mehr zum Thema

Kommentieren