Mit einem Doppelpack hatte Erwin Koen Rot-Weiss Essen bereits mit 2:0 gegen RWO in Führung geschossen. Salif Keita und Marius Baciu sicherten am Ende aber noch einen Punkt für die Oberhausener.

Rot-Weißes Derby endet 2:2-Remis

15. April 2005, 21:07 Uhr

Mit einem Doppelpack hatte Erwin Koen Rot-Weiss Essen bereits mit 2:0 gegen RWO in Führung geschossen. Salif Keita und Marius Baciu sicherten am Ende aber noch einen Punkt für die Oberhausener.

Rot-Weiss Essen hat im Kellerderby gegen den Nachbarn Rot-Weiß Oberhausen einen schon sicher geglaubten Sieg verspielt. RWE hatte nach zwei Toren von Erwin Koen (26. und 28.) bereits 2:0 geführt, doch die Gäste aus Oberhausen schafften in einer fulminanten Aufholjagd durch Salif Keita (83.) und Marius Baciu (90.) noch den 2:2 (2:0)-Ausgleich. Trotz des Punktgewinns ist RWO mit 28 Punkten weiterhin Tabellenletzter, Essen versäumte es, sich durch den dritten Heimsieg in Folge ein Vier-Punkte-Polster zu den Abstiegsplätzen zu verschaffen.

19.000 Zuschauer an der Hafenstraße

Vor 19.000 Zuschauern hatte ausgerechnet der erfahrene RWO-Torhüter Oliver Adler die Essener Führung eingeleitet. In der 26. Minute spielte der Keeper den Ball unbedrängt genau in die Füße von Koen, der das Geschenk mit einer Bogenlampe aus 30 Metern über den zu langsam zurücklaufenden Adler zum 1:0 nutzte. Zwei Minuten später erhöhte Koen mit seinem dritten Saisontor auf 2:0.

RWO mit Aufholjagd

Während Essen wie gewohnt kämpferisch überzeugte, ließen die Gäste aus Oberhausen lange Zeit den letzten Einsatz vermissen. Nach einer Stunde riefen die RWO-Fans: "Wir haben die Schnauze voll" und "Vorstand raus". Die zunächst größte RWO-Chance vergab Mike Rietpietsch, als er in der 53. Minute an Essens Keeper Rene Renno scheiterte. Doch dann blies das Team doch noch zur erfolgreichen Aufholjagd.

Beste Spieler bei Essen, das zum fünften Mal in Folge ungeschlagen blieb, waren Koen, Renno und der Brasiliaber Sydney. Bei RWO wussten lediglich Rietpietsch und mit Abstrichen Stijn Haeldermans zu überzeugen.

Autor:

Kommentieren