Spitzenreiter Duisburg heute gegen Aue

18. März 2005, 09:53 Uhr

Der 26. Spieltag der 2. Bundesliga beginnt heute (19 Uhr) mit den Partien zwischen dem MSV Duisburg und Erzgebirge Aue sowie Rot-Weiß Erfurt und Eintracht Trier. Außerdem empfängt Wacker Burghausen den LR Ahlen.

Zum Auftakt des 26. Spieltags in der 2. Bundesliga kommt es heute (19 Uhr) zu drei Partien. Während mit dem MSV Duisburg und Erzgebirge Aue zwei zuletzt erfolgreiche Teams aufeinandertreffen, erwartet mit Rot-Weiß Erfurt eine heimschwache Mannschaft einen auswärts seit langer Zeit sieglosen Gegner: Eintracht Trier. Das Duell zwischen Wacker Burghausen und LR Ahlen bekommt durch den Wett- und Manipulationsskandal eine besondere Brisanz. Das Hinspiel, das Ahlen ursprünglich mit 1:0 gewonnen hatte, wurde annuliert und muss neu angesetzt werden.

Tabellenführer Duisburg kann nach drei Siegen in Folge und mit acht Punkten Vorsprung auf einen Nicht-Aufstiegsplatz mit großem Selbstbewusstsein in das Spiel gegen die sechstplatzierten Erzgebirgler gehen. Doch Aue will in der MSV-Arena gegen die heimstärkste Mannschaft der Liga seine Minimalchance auf den Aufstieg waren und hat immerhin fünf der letzten sechs Spiele gewonnen. Dagegen deutet im Erfurter Steigerwaldstadion vieles auf einen Nichtangriffspakt hin: Die Gastgeber sind seit vier Heimspielen sieglos, Trier konnte acht Mal in Folge auswärts nicht dreifach punkten.

Straka will den zweiten Sieg

Beim LR Ahlen hat sich der neue Coach Frantisek Straka mit einem Erfolg gegen Cottbus (3:1) bestens eingeführt, doch auch der Tabellen-14. leidet an einer chronischen Auswärtsschwäche. In den letzten sieben Begegnungen auf des Gegners Platz gewann Ahlen nur einmal. In fünf Partien blieben die Westfalen sogar ohne eigenen Torerfolg.

Autor:

Kommentieren