Energie Cottbus hat im Heimspiel gegen Rot-Weiss Essen einen Sieg verpasst. Die Lausitzer trennten sich vom in der Rückrunde weiterhin ungeschlagenen Aufsteiger mit einem 0:0-Unentschieden.

Keine Tore bei Cottbus gegen Essen

18. Februar 2005, 21:00 Uhr

Energie Cottbus hat im Heimspiel gegen Rot-Weiss Essen einen Sieg verpasst. Die Lausitzer trennten sich vom in der Rückrunde weiterhin ungeschlagenen Aufsteiger mit einem 0:0-Unentschieden.

Aufsteiger Rot-Weiss Essen bleibt in der Rückrunde der 2. Bundesliga weiter ungeschlagen. Die Mannschaft von Jürgen Gelsdorf erkämpfte zum Auftakt des 22. Spieltages ein 0:0 bei Energie Cottbus. Die Gastgeber büßten dagegen zwei wichtige Punkte im Abstiegskampf ein, liegen in der Tabelle aber trotzdem noch vier Punkte vor den Essenern.

Vor 9250 Zuschauern musste Cottbus die letzten 15 Minuten zu Zehnt zu Ende bringen, nachdem Zoltan Szelesi wegen wiederholten Foulspiels Gelb-Rot gesehen hatte.

Wenig Sehenswertes zeigten die beiden Mannschaften in der ersten Halbzeit. Beim Versuch, die gut stehende Essener Hintermannschaft zu überwinden, agierten die Gastgeber zu kompliziert und kamen nur zu einer nennenswerten Torchance durch Vragel da Silva, dessen Schlenzer in der 42. Minute jedoch am Kasten von Rene Renno vorbei ging. In Hälfte zwei kam Cottbus besser ins Spiel und durch Timo Rost (70.) und Lars Jungnickel (76.) zu zwei klaren Torchancen, die jedoch nicht verwertet wurden. Auch in Unterzahl bestimmte Energie das Spiel.

Autor:

Kommentieren