Stefan Kuntz steht offenbar vor seiner Entlassung beim Zweitliga-Schlusslicht LR Ahlen. Die Abberufung des sportlichen Leiters soll am Freitag um 16 Uhr offiziell vollzogen werden.

Kuntz in Ahlen vor dem Rauswurf

14. November 2003, 13:45 Uhr

Stefan Kuntz steht offenbar vor seiner Entlassung beim Zweitliga-Schlusslicht LR Ahlen. Die Abberufung des sportlichen Leiters soll am Freitag um 16 Uhr offiziell vollzogen werden.

Allen Lippenbekenntnissen des Vorstandes zum Trotz steht die Ablösung von Stefan Kuntz als Trainer des Zweitligsten LR Ahlen wohl unmittelbar bevor. Die seit vier Runden sieglosen Westfalen beriefen für Freitagnachmittag (16 Uhr) eine außerordentliche Pressekonferenz ein, deren Thema nach Informationen aus dem Umfeld des Klubs die Trennung des Tabellenschlusslichts vom Europameister von 1996 sein soll. Nach der Beurlaubung von Kuntz will Ahlen angeblich einen Interimstrainer installieren. Mittelfristig will der Verein einen neuen Cheftrainer verpflichten.

Kuntz war zu Saisonbeginn als Nachfolger von Werner Lorant nach Ahlen gekommen. Aus den bisherigen zwölf Spielen holte LR allerdings nur zehn Zähler. In den zurückliegenden sieben Punktspielen gelang dem Kuntz-Team lediglich ein Sieg. Die Entlassung von Kuntz in Ahlen wäre im Unterhaus der zweite Trainer-Wechsel der Saison. Als erster Coach hatte in der vergangenen Woche Eugen Hach bei der SpVgg. Greuther Fürth seinen Posten vorzeitig räumen müssen.

Autor:

Kommentieren