Stürmer Ebi Smolarek von Borussia Dortmund kommt die Kritik an der Gehaltsstruktur beim westfälischen Fußball-Bundesligisten teuer zu stehen.

BVB-Interesse an Jovetic, Strafe für Smolarek

18. Januar 2007, 11:04 Uhr

Stürmer Ebi Smolarek von Borussia Dortmund kommt die Kritik an der Gehaltsstruktur beim westfälischen Fußball-Bundesligisten teuer zu stehen.

Stürmer Ebi Smolarek von Borussia Dortmund kommt die Kritik an der Gehaltsstruktur beim westfälischen Fußball-Bundesligisten teuer zu stehen. Der Klub belegte den Polen wegen dessen öffentlicher Klage über zu geringe Bezüge mit einer Geldstrafe in fünfstelliger Höhe. Smolarek hatte sich im Borussen-Trainingslager in Marbella über zu wenig Wertschätzung seiner Leistungen durch die Führungsetage beschwert. Zudem hatte Smolarek einen Platz in der Startelf beim Rückrundenauftakt gegen Bayern München gefordert.

Nach Informationen der Bild-Zeitung muss der Stürmer 20.000 Euro Strafe zahlen. Unterdessen bastelt die Borussia offenbar an der Verpflichtung des 17-jährigen Serben Stevan Jovetic von Partizan Belgrad. Dabei bemüht sich der BVB zurzeit, eine Lösung für das komplexe Problem der Aufenthaltsgenehmigung für den Teenager aus einem Nicht-EU-Land zu suchen. Zweitligist 1. FC Köln hatte deswegen vor Wochen auf eine Verpflichtung des Mittelfeldspielers verzichtet.

Autor:

Kommentieren