Franck Ribery bleibt bei Bayern München und unterschreibt einen Vertrag bis 2015. Mit dieser Nachricht wartete die Bild-Zeitung vor dem Champions-League-Finale auf.

FCB: Vertrag bis 2015

Ribery bleibt den Bayern treu

sid
20. Mai 2010, 22:18 Uhr

Franck Ribery bleibt bei Bayern München und unterschreibt einen Vertrag bis 2015. Mit dieser Nachricht wartete die Bild-Zeitung vor dem Champions-League-Finale auf.

Das Blatt beruft sich dabei auf eine entscheidende Sitzung zwischen den Bayern-Bossen Uli Hoeneß, Karl-Heinz Rummenigge, Karl Hopfner und Christian Nerlinger sowie Alain Migliaccio und Jean-Pierre Bernes, den Beratern des 27 Jahre alten Stars.

Der neue Vertrag soll bereits zum 1. Juli 2010 in Kraft treten und ist offenbar mit rund 10 Millionen Euro brutto dotiert, dem höchsten Jahresgehalt der Vereinsgeschichte. Er soll am Samstag, wenn Ribery aus dem WM-Trainingslager seiner Nationalelf in Tignes (französische Alpen) in Madrid anreist, unterzeichnet werden. Ribery selbst ist beim Finale gegen Inter nach der Roten Karte vom Halbfinale gegen Lyon gesperrt.

Schon vor einer Woche hatte die Bayern-Führung am Rande des Champions-League-Halbfinals bei Olympique Lyon mit den Beratern Riberys Gespräche geführt und dabei positive Signale empfangen. "Ich möchte das nicht dementieren", sagte Sportdirektor Christian Nerlinger über das Treffen: "Wir sind in engem Kontakt mit Franck. Insgesamt ist der Eindruck entstanden, dass er seine Situation in München sehr zu schätzen weiß. Wir sehen jetzt große Chancen, dass wir seinen Vertrag verlängern können."

Autor: sid

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren