Nach Trainer Felix Magath hat nun auch Manager Uli Hoeneß vom deutschen Fußball-Rekordmeister Bayern München das Interesse an Bremens Nationalstürmer Miroslav Klose bekräftigt.

Allofs glaubt nicht an Klose-Wechsel zu den Bayern

21. Oktober 2006, 10:32 Uhr

Nach Trainer Felix Magath hat nun auch Manager Uli Hoeneß vom deutschen Fußball-Rekordmeister Bayern München das Interesse an Bremens Nationalstürmer Miroslav Klose bekräftigt.

Nach Trainer Felix Magath hat nun auch Manager Uli Hoeneß vom deutschen Fußball-Rekordmeister Bayern München das Interesse an Bremens Nationalstürmer Miroslav Klose bekräftigt. `Wenn Klose auf den Markt kommt, werden wir wir uns damit beschäftigen´, sagte Hoeneß in einem Interview mit der Münchner Abendzeitung vor dem Bundesliga-Gipfeltreffen mit Werder Bremen. Werder-Manager Klaus Allofs hält einen Wechsel des WM-Torschützenkönigs nach München jedoch für nahezu ausgeschlossen. `Ich glaube, Bayern ist für Miro kein Thema. Wenn bei Miro ein Wechsel ansteht, wird es das Ausland sein´, erklärte Allofs. Klose hatte während der WM den Wunsch geäußert, mittelfristig für einen großen Klub im Ausland spielen zu wollen. Der Vertrag des 28-Jährigen läuft noch bis 2008, Bremen hofft auf eine Verlängerung.

Autor:

Kommentieren