Der Tausch der klassischen Fußball-Sammelbilder könnte bald nur noch etwas für Romantiker sein.

Bayern-Stars in einem digitalen Sammelalbum

21. September 2006, 14:25 Uhr

Der Tausch der klassischen Fußball-Sammelbilder könnte bald nur noch etwas für Romantiker sein.

Der Tausch der klassischen Fußball-Sammelbilder könnte bald nur noch etwas für Romantiker sein. Ab sofort können virtuell Klebebilder und sogar Videosequenzen vom deutschen Rekordmeister Bayern München gesammelt, getauscht und in ein multimediales Sammelalbum `eingeklebt´ werden. Der FC Bayern ist eine Kooperation mit der von Siemens Österreich entwickelten Entertainment-Plattform `www.starsbook.com´ eingegangen. `Wir sind im Bereich neue Medien immer aufgeschlossen, neue Wege zu gehen, um uns noch interessanter zu machen´, sagte Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge bei der Vorstellung am Donnerstag in München. Starsbook.com führt bereits Gespräche mit zehn weiteren Bundesligaklubs und einigen europäischen Spitzenvereinen. Auch eine Ausweitung auf andere Sportarten ist angedacht.

Autor:

Kommentieren