Vorsichtig gesagt läuft es bei Fortuna Düsseldorf II noch nicht rund. Die letzten Testspielergebnisse lassen aber auch deutlich kritikreichere Worte zu.

Zahlreiche Probleme

Vucic hat noch viel Arbeit

Christian Krumm
08. Februar 2010, 14:27 Uhr

Vorsichtig gesagt läuft es bei Fortuna Düsseldorf II noch nicht rund. Die letzten Testspielergebnisse lassen aber auch deutlich kritikreichere Worte zu.

Gegen die beiden unterklassigen Teams von TuRU Düsseldorf (1:4) und Alemannia Aachen II (0:4) blamierte sich der Regionalligist und zeigte, dass noch eine Menge Arbeit bis zum Rückrunden-Start am kommenden Samstag im heimischen Paul-Janes-Stadion gegen die SV Elversberg auf die Mannschaft von Trainer Goran Vucic wartet. Jeweils vier Gegentreffer und nur ein einziges eigenes Tor geben nicht gerade Anlass zur Hoffnung.

„Wir kassieren unsere Gegentreffer zu leicht und tun uns auf der anderen Seite zu schwer, uns gute Chancen zu erarbeiten“, betont Vucic, der jedoch keineswegs unruhig wird. „Wir müssen locker bleiben und weiterhin konzentriert arbeiten. Nur so können wir unsere Schwächen beheben.“

Zudem muss der Coach derzeit auf einige Leute aus dem Stammpersonal der Hinrunde verzichten. Oliver Hampel ist bekanntlich zum Liga-Rivalen Sportfreunde Lotte gewechselt, Ben Abelski und Sebastian Michalsky sind im Aufbautraining, Erkan Ari hat nach wie vor Probleme mit seinem Mittelfuß. „Er hat immer wieder Schmerzen“, berichtet Vucic. „Auch Andreas Altenbeck war in der ersten Saisonhälfte ein ganz wichtiger Spieler für uns. Es ist schon bitter, dass er jetzt auch noch ausfällt.“ Der Verteidiger muss bis auf weiteres mit einem Virus pausieren. Altenbeck und Ari sind im nächsten Spiel ohnehin gesperrt, weil beide ihre fünfte Gelbe Karte kassierten.

Der im letzten Jahr langzeitverletzte Robert Magos hat sich nun einen Muskelfaserriss zugezogen und muss drei Wochen pausieren. „Dabei hat er eine richtig gute Vorbereitung gezeigt“, ärgert sich Vucic, dass er auf den Sommer-Neuzugang von Preußen Münster verzichten muss.

Es wird also noch einige Zeit dauern, bis der Familienvater wieder alle Mann an Bord haben wird. „Deshalb müssen wir auch Geduld haben“, weiß Vucic, dass er auf die jungen Leute in seinem Kader setzen muss. „Man darf nicht vergessen, dass einige Spieler von uns einen großen Schritt von der A-Jugend bis in die Senioren-Regionalliga hinter uns haben.“ Zudem hatte die Fortuna-Reserve - wie die meisten anderen Mannschaften auch - Probleme, eine vernünftige Vorbereitung durchzuziehen. „Ich bin natürlich unzufrieden. Es geht schon damit los, dass wir eigentlich sechs Testspiele absolvieren wollten und bisher erst vier Mal spielen konnten“, erklärt Vucic. „Zum Glück wurde das Nachholspiel gegen Wormatia Worms abgesagt. So haben wir noch ein bisschen mehr Zeit, bis es wieder ernst wird.“ Sein kämpferischer Zusatz: „Wir werden auf jeden Fall genügend Punkte holen.“

Autor: Christian Krumm

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren