Teile der Fans des FC Schalke 04 wünschen sich eine Rückkehr von Ex-Trainer Domenico Tedesco. Der 35-Jährige ist ab Sommer vereinslos.

Ex-Coach

Schalke-Fans wünschen sich Tedesco-Rückkehr

Tim Rother
11. Mai 2021, 18:12 Uhr
Foto: firo.

Foto: firo.

Teile der Fans des FC Schalke 04 wünschen sich eine Rückkehr von Ex-Trainer Domenico Tedesco. Der 35-Jährige ist ab Sommer vereinslos.

Der FC Schalke 04 muss am Ende der Saison 2020/21 den Gang in die 2. Bundesliga antreten. Der Neuaufbau im Unterhaus soll gemeinsam mit Cheftrainer Dimitrios Grammozis gelingen. "Wir haben definitiv die feste Absicht mit [ihm] in die neue Saison zu gehen", betonte zuletzt auch Schalkes Sportvorstand Peter Knäbel. Einige Teile der Fans fordern via Twitter aber inzwischen die Rückkehr von Ex-Coach Domenico Tedesco, der seinen aktuellen Klub Spartak Moskau im Sommer verlassen wird und somit vereinslos wäre...

Es gibt allerdings auch Stimmen, die Tedesco im Hinblick auf den Schalker Neuaufbau nicht für den richtigen Mann halten - aus unterschiedlichen Gründen... 

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren

12.05.2021 - 19:15 - Schalker1965

12.05.2021 - 16:15 - easybyter

"Tedesco war und ist ein guter Trainer"

@easybyters Standardspruch. Nur schade, dass er uns nicht mitteilen kann, welche Qualitäten dieses Anfängertrainers er konkret mit "gut" bewerten will. Stattdessen mal wieder nur unsubstantiiertes inhaltsloses Geschwätz.

12.05.2021 - 16:22 - easybyter

@xleverbert
Erst einmal war Schalke gegen Man City ja in der Ko-Runde der CL, was sicher ein Erfolg ist. Das HInspiel hätten sie beinahe gewonnen, es stand nach 85 Minuten 2:1 für Schalke. Dann kam der genial geschossene Freistoß von Sané zum 2:2 und leider noch das 2:3. Dass man in England gegen Man City auch mal hoch verlieren kann, wenn die ins Rollen kommen, ist bekannt. Auch ohne Hub wäre Schalke nicht abgestiegen, denn auch er hat nicht gerade Bäume ausgerissen. Stevens selbst sagte: „Tedesco wurde verbrannt, daran haben wir alle Schuld“. Es war immer schon zu billig, alles dem Trainer anzulasten, wenn es hinter den Kulissen nicht stimmt, wenn da persönliche Eitelkeiten und nicht das Wohl des Vereins im Vordergrund stehen.

12.05.2021 - 16:15 - easybyter

Tedesco war und ist ein guter Trainer, das hat er mit der Vizemeisterschaft auf Schalke bewiesen und in Moskau war er auch erfolgreich. Mag sein, dass er als junger Trainer auch Fehler gemacht hat, aber er hatte eine klare LInie und man kann ihm nicht anlasten, dass das Experiment mit Heidel schief gegangen ist und so einmal mehr Unruhe in den Verein getragen worden ist.Die Krise in seiner zweiten Saison auf Schalke hat sein Wirken sehr schwer gemacht. Auch Stevens konnte da nichts Grundlegendes ändern. Eine Rückkehr zu Schalke würde ich ihm zur Zeit nicht raten, da sicher viele bei der ersten Niederlage gleich wieder Tedesco raus schreien würden. Das sollte er sich nicht antun. Er wird sicher einen Verein finden, in dem er sein Können zeigen kann.

12.05.2021 - 16:05 - George04

Seit langer Zeit und vermutlich in Zukunft(ich hoffe nicht!!)wird es KEIN Trainer schaffen,
diese "Mannschaft" zu trainieren.Wir hatten doch schon alle Arten von Trainern durch,
ich spare mir jetzt die Aufzählung.Ob es ein Baumgart besser machen würde,weiß man nicht,
ebenso ein Senor Raul,einer der grössten Lichblicke der vergangenen Jahre,wenn nicht der Grösste.
Aber........soll er sich seinen Legendenstatus hier zerstören??Wer will denn von uns nach 10 Spieltagen
und 7 Punkten auf dem vorletzten Tabellenplatz RAUL RAUS rufen???Ein brillianter Spieler,als Trainer
aber gerade erst angefangen.....Ich hoffe ihr versteht was ich meine!!!!
Der ganze Verein muss komplett auf den Kopf gestellt werden,alles aber auch alles und jeder muss hinterfragt
werden und dann die richtigen Schlüsse gezogen werden.Aber......was sind die richtigen????
Tedesco ja nein.......in Moskau hat er wohl alles richtig gemacht.......warum hat es dort geklappt???
Bei Aue ging es ja auch gut mit der Rettung vor der Drittklassigkeit.Warum passt es bei 04 nicht oder sehr sehr selten??
Genauso die Spieler.......bis auf wenige Ausnahmen werden die doch erstmal schlechter und woanders blühen sie wieder auf.
Mal sehen wie sich so manche Spieler von uns,die jetzt wechseln,bei anderen Vereinen für Furore sorgen und das dann in
irgendwelchen Interview`s begründen.

12.05.2021 - 11:49 - cleverbert

100% Zustimmung! Ich frage mich auch immer welche verstrahlten Leute hier Tedesco herbeireden wollen.
Eine erfolgreiche Saison - mit teilweise unterirdischem Fussball, gefolgt von der höchsten Niederlage in der CL und dem bevorstehenden Abstieg wenn Hub nicht eingesprungen wäre.....wer vergisst denn so etwas und hat nur das 4:4 gegen Dortmund im Kopf???? *Kopfschüttel*

KBWG Cleverbert

12.05.2021 - 09:39 - Kuk

Tedesco ? Ausgerechnet Tedesco ?

Wenn ich mich richtig erinnere, hat Tedesco als eine seiner ersten Maßnahmen Schalkes Urgestein und letzten Weltmeister Benedict Höwedes abserviert.
Selbst unter der Annahme, dass diese Entscheidung sportlich (kurzfristig) richtig war, für den Verein S04 war und ist sie nicht positiv.

Wenn ich mich richtig erinnere, hat Tedesco die Mannschaft zum Vizemeister und eine Saison später ganz tief in den Abstiegskamofo geführt.
Seitdem kämpft S04 gegen die Negativspirale zwischen sportlichem Abstieg und finanziellem Niedergang.

Wenn ich mich richtig erinnere, war Huub Stevens, nachdem er die Mannschaft übernommen hatte, von Zustand und Fehlern negativ mehr als überrascht. Ich habe da so einen Bemerkung wie "Wenn ich das gewußt hätte, ..." oder "Wir hätten ihn früher untertützen müssen".

12.05.2021 - 09:37 - Schalker1965

12.05.2021 - 09:28 - Blaubarschbube

Albtraum-Tedesco! 100% Zustimmung!

12.05.2021 - 09:33 - Blaubarschbube

Nach der erfolgreichen, ersten Saison sah sich Tedesco wohl schon reif genug den FC Barcelona zu übernehmen. Bei den Verhandlungen um eine Verlängerung seines Vertrages gab er deutlich zu verstehen, dass er sich auch einen anderen Verein hätte vorstellen können. Was folgte war eine einzigartige Überschätzung seines Könnens. Ständige Rotation und Veränderung des Systems, manchmal sogar mitten im Spiel machte die Mannschaft unsicher. Keiner wusste eigentlich mehr was er wollte. Dann fing er sich wieder am Ende der Hinrunde und es gab ein paar gute Spiele. Als das Glück ihn erneut verließ zeigte sich wie nervenschwach Tedesco war. Spieler wurden aussortiert und die Charakterfrage gestellt mit dem Ergebnis das er quasi auf niemand mehr bauen konnte.
Der liebe DT muss noch ein paar Jahre auf die Weide um ein guter Trainer zu werden und ob er es je wird Bedarf ebenfalls einer gehörigen Portion Nachweislichkeit. Von den Primussen der Trainerlehrgänge haben es in der Vergangenheit nur sehr wenige in die Bundesliga geschafft und einige die es geschafft haben, sind später dann kläglich gescheitert, wie beispielsweise Frontzek. Der einzige bisherige Shootingstar ist Florian Kohfeldt. Schalke hat eine sehr schlechte Bilanz was Trainer angeht. In wenigen Jahren über 20 Trainer verschlissen. Da wollte man wahrscheinlich jetzt ein Zeichen für Kontinuität setzen und das um jeden Preis. Dieser Preis war / ist allerdings sehr hoch denn er hat uns um Jahre zurückgeworfen, das wird uns aktuell Woche für Woche vor Augen geführt.. Tedesco hat jedenfalls nicht zeigen können dass er auch nur annähernd die Reife für einen Bundesligatrainer hat. Egal welches Fabrikat sein Laptop hat.

Wir sollten alle froh sein das er nun Geschichte ist!

Der Typ ist ne Wurst!

12.05.2021 - 09:28 - Blaubarschbube

Ein Albtraum könnte Wirklichkeit werden.

"Bitte nicht! Nie wieder Tedesco! Mit ihm begann der sportliche Untergang. Er hat es hinbekommen, einen völlig verunsicherten, desolaten und desorientierten Haufen, ohne jedwedes Selbstvertrauen, ohne Hierarchie und ohne Zusammenhalt zurückzulassen."

So und nicht anders!

Tedesco ist ne Null!

12.05.2021 - 05:29 - jso59

Zeit eine Schalker Mitgliedschaft zu beantragen!

12.05.2021 - 00:03 - yayabinx

Zeit der Trauer und der Hoffnung.

11.05.2021 - 20:30 - S04Fs71!

Ich wäre für André Breitenreiter - der hat in der einen Saison, die er hier war Fußball spielen lassen! Er war der letzte, dem dies gelang!

11.05.2021 - 19:51 - Schalker1965

11.05.2021 - 19:28 - yayabinx

"Die superschlauen Gemare und S1965 wissen jetzt schon, dass das passieren wird."

Das was passieren wird? Von mir gab es bisher wenig Kritik an Grammotzis.

29.04.2021 - 11:09 - Schalker1965
"Den Trainer in der aktuellen, völlig verkorksten Situation schlecht zu reden, zeugt von wenig Sachverstand. Seine Verpflichtung kam viel zu spät, nämlich zu einem Zeitpunkt, wo eine realistische Chance auf den Klassenerhalt schon nicht mehr bestand, so dass die einzelnen Spielergebnisse und seine Bilanz insgesamt wenig aussagekräftig sind. Das war bei der Verpflichtung von Baum noch völlig anders, wobei niemand prognostizieren kann, was vielleicht möglich gewesen w ä r e, wenn man Gross oder Grammotzis bereits vor Saisonbeginn geholt h ä t t e. Grammotzis wird sich ab der kommenden Saison - also nach Neuausrichtung des Kaders und nach einer kompletten Vorbereitung - an seinen Ergebnissen messen lassen müssen. Diese Zeit muss man ihm geben, zumal Knallertrainer wie Rose oder Hütter zum FC Chaos 04 nicht kommen werden und für Schalke auch gar nicht finanzierbar wären. So wird man sich auf Schalke auf nicht absehbare Zeit mit bloßem Mittelmaß anfreunden müssen. ..."

11.05.2021 - 19:49 - Gemare

@yayabinx
Ich weiss nicht ob Schalke zur Zeit Grund zum Jubeln oder eher Grund zum Nörgeln bereitet??
WAS soll man zur Zeit gut finden?
Wenn ALLES was man kritisch angemerkt hat ,auch so eingetreten ist ,hat das nichts mit Besserwisserei zu tun!
Wenn die Idioten mal was richtig machen,bin ich einer der ersten ,der das auch anerkennt.
Ich würde mich auch eher an einem guten Verein erfreuen!!!

11.05.2021 - 19:28 - yayabinx

Tedesco hat in Moskau, genau wie bei allen anderen Vereinen bei denen er das Sagen hatte, zuerst mal eine gute Leistung abgeliefert. Er hat bei uns durch Eingriffe von außen (AR und Vorstand) den Faden verloren. Ich weiß auch nicht genau warum das passiert ist. Ich würde mir wünschen das er den Schalker Fans das mal erzählt.

Grammozis hat in Darmstadt ebenfalls eine gute Leistung abgeliefert. Das was im Moment in der Mannschaft passiert kann man ihm nicht anlasten. Ich sage selbst PG oder JK würden aus der momentanen Mannschaft nichts rausholen können. Klar besteht die Gefahr im neuen Jahr schlecht zu starten, weil eine komplett neue Mannschaft auflaufen muss. Aber das kann auch bei einem anderen Trainer passieren.

Die superschlauen Gemare und S1965 wissen jetzt schon, dass das passieren wird. Wenn es so kommt sprechen sie hier groß auf. In jedem Thread. Wenn es nicht passiert halten sie die Fresse. Oder finden etwas anderes an dem sie rumnörgeln können. Sucht Euch einen anderen Verein. Wir Fans müssen schon genug leiden auch ohne euer blödes Genörgle und die Besserwisserei.

Baumgart hat jedenfalls der Hotte kassiert.

11.05.2021 - 19:14 - Gemare

Ich meint natürlich in die Neue Saison!!!!!!

11.05.2021 - 19:12 - Gemare

Wir Schalker haben immer neidisch nach Dortmund geschaut was da mit dem Trainer Klopp abging!
Die Riesenchance so einen Typen in der Person von Baumgart zu holen,der wie Arsch auf Eimer zu Schalke passen würde, haben die Schlauberger ( in Person von Knäbel)NATÜRLICH verpennt!!!!
Rudi Assauer wäre zu Fuss zu Baumgart gelaufen und hätte in an der Hand mit nach Schalke geholt! DER hätte das Potential sofort erkannt.Wer weiss,Knäbel hat ja noch großkotzig bei Sky 90 gesagt er geht auf jeden Fall mit Grammozis in die nächste Erzielen.Vielleicht war das bei Baumgart der letzte Auslöser dann nach Köln zu gehen!!
PS.... Wo holt der RS immer die Tedesco Fans her??? In meinem Schalker Freundeskreis will den KEINER zurück haben!!
Aber ich befürchte ......der kommt.Von Schalke bin ich nur noch Enttäuscht !!!
Warum muss bei uns wiedermal einer das Sagen haben der anderswo rausgeflogen ist weil er keine Ahnung hat.??

11.05.2021 - 18:45 - gerdstolli

Ich denke auch, dass zum jetzige Zeitpunkt und zur Art des Neuaufbaus Tedesco der falsche Mann ist. Seine Fähigkeit, junge Leute zu begeistern und gestandene Profis zu hoffieren halte ich für beschränkt. Ein Typ wie Baumgart wäre der richtige gewesen. Aber vielleicht findet sich ja noch ein ähnlicher Trainertyp. Ich würds 04 wünschen!

11.05.2021 - 18:34 - Schalker1965

Bitte nicht! Nie wieder Tedesco! Mit ihm begann der sportliche Untergang. Er hat es hinbekommen, einen völlig verunsicherten, desolaten und desorientierten Haufen, ohne jedwedes Selbstvertrauen, ohne Hierarchie und ohne Zusammenhalt zurückzulassen. Seine Theoriekenntnisse in allen Ehren aber ein guter Trainer benötigt insbesondere in schwierigen Situationen andere Qualitäten. Der Mann hatte offensichtlich keinerlei Sozialkompetenz und keinerlei Führungsqualitäten. Anders sind die irreparablen Zerwürfnisse mit den Spielern wie Höwedes, Avdijaj, Di Santo, Naldo, Fährmann, Rudy, Harit, Uth nicht zu erklären. Zum Schluss hatte er die Kabine völlig verloren, so dass dem damaligen Sportvorstand nichts mehr übrig blieb, als DT endlich zu feuern. Viel zu spät, wie sich später herausstellen sollte. HS konnte den Schalter nicht mehr umlegen, möglicherweise auch deshalb, weil viele dieser Söldner schon damals mit Schalke längst abgeschlossen hatten und mangels anderweitiger lukrativer Angebote ihre hoch dotierten Verträge auf Schalke oder sonstwo nur noch abgesessen haben.
Aber DT trägt natürlich nicht die alleinige Verantwortung. Vielmehr hätte Heidel bzw. auch der AR viel früher einschreiten und DT feuern müssen. Vielleicht hätte ein Trainer vom Typ Baumgart spätestens zu Beginn der Rückrunde 2018/2019 und in der Folgezeit die Kurve noch bekommen. So ist der gesamten Führungsebene auch in Sachen Tedesco ein Totalversagen anzulasten!