10.12.2017

Bosz-Entlassung

Um 12 Uhr wird das Bosz-Aus verkündet

Foto: firo

Borussia Dortmund lädt um 12 Uhr zu einer kurzfristigen Pressekonferenz ein und wird aller Voraussicht nach die Trennung von Trainer Peter Bosz bekannt geben.

Die Tage von BVB-Trainer Peter Bosz sind gezählt. Wie der DFB-Pokalsieger auf seinem Twitter-Account am frühen Morgen bekannt gab, findet um 12 Uhr eine offizielle Pressekonferenz statt, bei der das Aus des Trainers verkündet werden soll.

Nach RS-Informationen teilten die BVB-Bosse um Hans-Joachim Watzke und Michael Zorc dem Holländer unmittelbar nach der 1:2-Niederlage im Heimspiel gegen Werder Bremen mit, dass sie nicht länger mit ihm planen. Es war in der Bundesliga bereits das achte sieglose Spiel des BVB in Folge: Die Bilanz eines Absteigers.

Bosz gab sich nach dem Spiel kleinlaut: „Ich bin für die Mannschaft verantwortlich. Meine Position kann ich nicht beurteilen.“ Noch am Abend nach dem Spiel weilten Geschäftsführer Watzke und Sportdirektor Zorc zusammen mit dem Spielerrat in der Geschäftsstelle, um die Situation zu besprechen. Das eindeutige Ergebnis: Bosz muss gehen.


Ich bin für die Mannschaft verantwortlich. Meine Position kann ich nicht beurteilen!

Wer sein Nachfolger wird ist bislang unklar. Als mögliche Kandidaten auf die Nachfolge gelten aktuell der vor kurzem in Köln entlassene Österreicher Peter Stöger, Ex-Bayern-Sportdirektor Matthias Sammer und BVB-Vereinslegende Sebastian Kehl.

Autor:

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken