08.10.2017

WL 2

Torloses Remis zwischen Resse und Wickede

Jeweils einen Punkt holten Viktoria Resse und Westfalia Wickede an diesem Sonntag.

Ein 0:0-Unentschieden war das Ergebnis dieser Begegnung. Vor dem Spiel war kein Favorit auszumachen und das spiegelt sich auch im Ergebnis wider.

Im Vergleich zum letzten Spiel startete Resse mit vier Änderungen. Diesmal begannen Hanemann, Maciejewski, Ünal und Bauer für Svenßon, Moses, Leufke und Eckstein. Auch Wickede baute die Anfangsaufstellung auf drei Positionen um. So spielten Fels, Cakir und Erdogan anstatt Zwahr, Herwig und Oh.

Treffer bekamen die Zuschauer in Durchgang eins nicht zu sehen. Torlos ging es in die Halbzeit. Bei einem Doppelwechsel in der 57. Minute lösten Matthias Potthoff und Lukas Tomanek die Teamkollegen Dominik Lücke und Sven Jubt auf dem Feld ab. Nachdem die erste Hälfte torlos über die Bühne gegangen war, hatten die Zuschauer zur Pause immerhin noch die Hoffnung auf Besserung. Doch am Ende brachte auch der zweite Spielabschnitt nichts Entscheidendes mit sich. Es blieb bei der Nullnummer.

Im Sturm der Viktoria stimmt es ganz und gar nicht: Zehn Treffer konnte er in dieser Saison erst erzielen. Mit dem Gewinnen tat sich der Gastgeber zuletzt schwer. In drei Spielen wurde nicht ein Sieg davongetragen.

Wo bei der Westfalia der Schuh drückt, ist offensichtlich: Die zehn erzielten Treffer sind Ausdruck mangelnder Durchschlagskraft. Vor vier Spielen bejubelte der Gast zuletzt einen Sieg. Viktoria Resse bleibt mit diesem Remis weiterhin auf Platz 14. Nach neun absolvierten Begegnungen nimmt Westfalia Wickede den 15. Platz in der Tabelle ein. Am kommenden Sonntag trifft Resse auf den Kirchhörder SC, Wickede spielt am selben Tag gegen TuS 05 Sinsen.

Autor: RS

Kommentieren

Mehr zum Thema