04.07.2017

LL W

Sechs Spiele mehr für Günnigfeld und SW Wattenscheid 08

Foto: Gero Helm

Keine ganz bösen Überraschungen gab es bei der Einteilung der überkreislichen Staffeln im Amateurfußball.

Der Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen (FLVW) hat sie am Montag veröffentlicht. Etliche Vereinswünsche, hieß es vom FLVW, seien berücksichtigt worden.

In der Westfalenliga, Gruppe 2, kommt es wieder zum Bochumer Duell zwischen dem TuS Hordel und Concordia Wiemelhausen. Neu dabei sind die Aufsteiger SG Finnentrop Bamenohl und Viktoria Resse sowie der Oberliga-Absteiger SpVg Erkenschwick. Zudem wurde die YEG Hassel in die Gruppe 2 umgruppiert. Dies war der Wunsch der Gelsenkirchener, so der FLVW.

Landesliga jetzt mit 18 Vereinen

In der Landesliga spielen derzeit nur noch zwei Wattenscheider Klubs, beide in der Gruppe 3 - und die wurde auf 18 Klubs aufgestockt. Es ist damit die größte der fünf Landesligagruppen. Auf den VfB Günnigfeld und SW Wattenscheid 08 kommen damit 34 Spiele zu - sechs mehr als in der Vorsaison, als hier nur 15 Teams gemeldet waren

Dabei haben es die Wattenscheider Klubs gleich mit drei Westfalenliga-Absteigern zu tun, nämlich mit SV Horst-Emscher 08, Mengede 08/20 und SV Zweckel. Als Aufsteiger dabei sind die SpVg. Herne-Horsthausen, der FC Frohlinde und der TuS Wiescherhöfen.

Autor: waz

Kommentieren